GNTM-Mareike: Der wahre Grund für ihren Exit!

"Es war wie ein Schlag in die Fresse"

GNTM-Kandidatin Mareike, 24, hat in der Model-Show von Heidi Klum, 46, freiwillig das Handtuch geworfen. Ein Schock! DAS war der Grund für ihren Ausstieg ...

Schock für die GNTM-Kandidatinnen

Mit dieser Entscheidung hätten die GNTM-Girls und vor allem die Zuschauer nicht gerechnet: Mareike warf freiwillig das Handtuch. Die tätowierte Frau zählte mit ihrem einmaligen Look zu den Favoritinnen in der Show. Umso größer war der Schock.

Ich bin mega dankbar, dass Heidi mir diese Erfahrung möglich gemacht hat, aber ich habe einfach gemerkt, es ist nicht mein Weg. Ich vermisse meine Freunde, Familie, meinen Freund,

sagte Mareike im ProSieben-Interview. Waren das wirklich die einzigen Gründe für ihren Exit? Jetzt hat sie Klartext gesprochen.

Mehr zu "Germany's next Topmodel":

GNTM-Mareike: Der wahre Grund für ihren Exit!

Mit Ramon vom YouTube"-Kanal "Die It-Girl-Agenten" hat Mareike über ihren drastischen Schritt gesprochen, die Klum-Show zu verlassen. In der vergangenen Folge hatten die Girls ein Medientraining und wurden von einem Profi auseinandergenommen. Mareike fühlte sich von dem Journalisten bloß gestellt. "Es haben an dem Tag so viele Mädels geheult, es ist schon krass gewesen", erzählte Mareike.

Es war wie ein Schlag in die Fresse,

rechnete die Ex-Kandidatin ab. Hinzu kam die Tatsache, dass sie keinen richtigen Rückzugsort hatte. "Es war super schwierig damit fertig zu werden und alles zu verarbeiten." Auf den psychischen Stress habe sie einfach keine Lust mehr gehabt. Sie habe es "nicht mehr gefühlt". Mareike bereue ihre Entscheidung nicht.

Glaubst du, Mareike wäre ins Finale gekommen, wenn sie nicht freiwillig gegangen wäre?
Gib deine Stimme in unserem Voting am Ende des Artikels ab.

Glaubst du, Mareike wäre ins Finale gekommen, wenn sie nicht freiwillig gegangen wäre?

%
0
%
0
Themen