Mobbing-Alarm bei GNTM? So fies ist Heidi Klum

So deutliche zeigte die Model-Mama ihre zwei Gesichter!

Für Camilla ist die Model-Reise nun beendet. Heidi Klum konnte sich beim Eis-Shooting in Sydney ein warmes Mäntelchen überwerfen. Heidi Klum mit ihren Jury-Kollegen Michael Michalsky (l.) und Thomas Hayo (r.). Heidi Klum zeigte ihre zwei Gesichter.

Es herrscht eiskalte Stimmung bei „Germany’s next Topmodel“ und das gleich im doppelten Sinne: In der neuesten Folge mussten sich Heidi Klums, 42, Mädchen nicht nur bei einem Shooting in einem Eis-Truck sexy auf gefrorenen Eisblöcken räkeln, sondern sich dazu auch noch die fiesen Kommentare von Model-Mama Heidi anhören. Hat sie es diesmal übertrieben?

 

Ice Ice Baby

Die gute Nachricht zuerst: Für die Wackelkandidatin aus der vergangenen Woche Lara, 20, lief es diesmal vergleichsweise gut. Die Model-Schülerin lieferte ab und konnte überzeugen – ganz anders war es bei Camilla. Die 18-Jährige hatte so ihre Schwierigkeiten bei dem klirrkalten Shooting.  Das ahnte sie auch selbst und fragte sicherheitshalber bei der Jury nach. Heidi, die sonst für ihre klaren Ansagen bekannt ist, zeigte diesmal ihre zwei Gesichter. Vor der Kandidatin versicherte sie Camilla, dass sie gar nicht so schlecht gewesen war, doch kaum war diese zur Tür hinaus, trat die Jurorin nach:

Naja war jetzt nicht schlecht, aber andere waren eben besser!

Uppsi! Und noch etwas fiel auf: Bei dem entscheidenden Walk bei dem die „Määädchen“ mit Mega-Heels auf steinigem Küstenboden zu kämpfen hatten, kam das Supermodel mit flachen und vor allem bequemen Ankle Boots ans Set. Obwohl sie doch sonst überzeugte High-Heel-Trägerin ist. Wollte sie damit ein Statement setzen, dass man sich dieses Recht auf flache Stiefelchen erst erarbeiten müsse?

Eiskalte Stimmung

Somit überdauerte die frostige Stimmung das Eis-Shooting um Längen. Am Ende zitterten Camilla, Elena, 19, und Laura Franziska, 21. Für die von Klum vor der Kamera gelobte Camilla endete die Reise dann tatsächlich nach dieser Sendung. Auf Heidis Lob vor der Kamera konnte sie sich nicht verlassen und flog nun aus der Show.