Nach GNTM-Aus: Macht jetzt Neeles Freund "FitnessOskar" Karriere wie Alexander "Honey" Keen?

Auf Instagram hat der selbsternannte Fitness-Junkie schon jetzt mehr Follower als der Dschungelcamp-Teilnehmer

Macht Für Heidi Klums Modelcasting-Show ist nicht nur für die Mädels ein Karriere-Sprungbrett. Auch die Boyfriends der Models haben eine Chance auf Ruhm.

Steht da etwa schon der neue "Honey" in den Startlöchern? Auf Instagram hat er schon über 75.000 Follower, auf YouTube sogar noch mehr: "FitnessOskar", der Freund von GNTM-Kandidatin Neele Bronst, 20, könnte jetzt in die Fußstapfen des Dschungel-Teilnehmers treten. Ob er das Zeug dazu hat?

Ist "FitnessOskar" der neue "Honey"?

Auch wenn seine Freundin Neele Bronst gestern bei "Germany's Next Topmodel" kein Foto von Model-Mama Heidi Klum bekommen hat, könnte es für "FitnessOskar" jetzt erst richtig losgehen. Denn der Hamburger macht mit seinem Instagram-Account dem bisher erfolgreichsten Topmodel-Boyfriend Alexander "Honey" Keen, 34, ganz schön Konkurrenz.

Über 75.000 Nutzer folgen dem selbsternannten Fitness-Junkie schon auf Instagram und auch auf YouTube ist der Hobbysportler aktiv - mit mittlerweile über 96.000 Abonnenten. Zum Vergleich: Dschungelcamp-Kandidat "Honey" folgen gerade mal 23.000 User auf Instagram.

 

Gestern ein heftiges Schulter- und Armtraining durchgezogen mit @kevinmajer, @steven_auk und @sp_esthetic 💪🏽

Ein Beitrag geteilt von FitnessOskar (@fitnessoskar) am

 

 

 

 

Wer wäre jetzt auch gerne im Urlaub? Ich werde dieses Jahr auf jeden Fall noch wegfliegen. Bestimmt nicht nur einmal 😁

Ein Beitrag geteilt von FitnessOskar (@fitnessoskar) am

 

GNTM als Sprungbrett für die Karriere

Dass die Modelcasting-Show auch für die Boyfriends der Mädels Potenzial für eine TV-Karriere hat, bewiesen im vergangenen Jahr Kim Hnizdos, 20, und mittlerweile Ex-Freund "Honey". Sein legendärer Skype-Call mit der GNTM-Gewinnerin bleibt unvergessen - und brachte ihm den langersehnten Ruhm und den Einzug ins Dschungelcamp 2017.

Oskar zu OK!: "Ich hätte Lust auf Fernsehen"

Jetzt könnte also "FitnessOskar" dem Reality-TV-Teilnehmer den Ruhm streitig machen. Exklusiv gegenüber OK! sagte er: "Ich hatte schon ein paar Shootings, die mir viel Spaß gebracht haben. Deshalb könnte ich mir vorstellen, als Fitnessmodel zu arbeiten." Und ergänzt:

Grundsätzlich hätte ich Lust aufs Fernsehen.

 Ein Honey 2.0? Davon hält der 34-Jährige selbst allerdings nichts, wie er gegenüber "Promiflash" erklärte: "Jeder muss und sollte natürlich seinen eigenen Weg gehen, weil ausgetretene Pfade entlang zu laufen, macht wenig Sinn. Von daher, denkt euch was Neues aus."

Ob Oskar also tatsächlich in die Fußstapfen von "Honey" treten wird, bleibt abzuwarten.