Nikeata Thompson: Wird sie die neue "GNTM"-Jurorin?

In der diesjährigen Staffel war sie bereits erfolgreicher Coach

Nikeata Thompson, 36, feierte in der diesjährigen Staffel "Germany's Next Topmodel" ihr Debüt als Model-Coach der Sendung, den Mädchen brachte sie einen einwandfreien Gang für den Laufsteg bei. Außerdem choreografierte sie das Finale! Der Job hat ihr so viel Spaß gemacht, dass sich die Tänzerin auch einen ganz anderen Job vorstellen kann: Sie würde auch Jurorin werden wollen.

Gerade eben flimmerte noch das Finale von "Germany's Next Topmodel" über unsere Fernseher. Freudestrahlend durfte Céline zuschauen, wie ihr Cover vor einem Millionenpublikum enthüllt wurde. Doch so kurz nach dem Finale, beginnt auch schon die Planung für die nächste Staffel der Castingshow! Es steht sogar schon die erste Kandidatin fest, die 17-jährige Melissa gewann eine "Wild Card" und ist automatisch unter den Top 50 der nächsten Staffel. Auch Nikeata Thompson macht sich schon Gedanken über ihre weitere Mitarbeit bei "GNTM".

Nikeata Thompson: Die erste Frau an Heidis Seite?

In einem Interview mit der Zeitschrift "CLOSER" schwärmte Nikeata Thompson von der Stimmung am Set von "Germany's Next Topmodel", sie würde gerne etwas mehr Zeit mit dem Team verbringen, wie sie verriet:

Ich kann mir sehr gut vorstellen, mal in der Jury zu sitzen. Ich habe Juroren-Erfahrung, Model-Erfahrung – also warum nicht?

Würde Nikeata Thompson wirklich Mitglied von Heidi Klums Jury werden, dann wäre sie die erste Frau an der Seite der Modelmama! Bisher arbeitete diese nämlich nur mit Männern zusammen. 

Ist sie ein knallhartes Jurymitglied?

In dem Interview hält Nikeata Thompson fest, warum sie für den Job wie gemacht wäre: "Ich bin nicht besonders traurig, wenn jemand rausfliegt. Das mag hart sein, aber ich denke mir immer: Das Leben geht weiter! Und jedes der Mädchen wird seinen Weg gehen." Ist die Choreografin also ein härteres Jurymitglied als Thomas Hayo und Michael Michalsky? Die trauerten nämlich um jedes einzelne ihrer Models. Wir sind gespannt, wer nächstes Jahr an Heidis Seite sitzt...

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei