Team Thomas auf dem Vormarsch: Yusra und Christin sind bei "GNTM" raus!

Kandidatin Camilla stürzte und brach sich den Zeh

Zicke Yusra ist bei Auch Christin (Mitte) schaffte es nicht in die nächste Runde. Kandidatin Camilla stürzte in der gestrigen Folge schwer und brach sich einen Zeh.

Auch gestern, 10. März, sorgte besonders das Foto-Shooting bei "Germany's Next Topmodel" für die endgültige Entscheidung, die nach dem Abschluss-Walk fiel. Denn wer auf den Bildern keine perfekte Figur macht, hat es schwer, als echtes Model erfolgreich zu werden. Gleich zwei Mädchen mussten ihre Sachen packen - und wieder sind es Mitglieder von Team Michael gewesen.

Alle Augen auf Rankin

Diesmal war das Shooting vor allem deswegen so wichtig, weil Star-Fotograf Rankin dafür verantwortlich war, Heidi Klums Mädchen hervorragend in Szene zu setzen.

Bei den meisten der Kandidatinnen gelang das auch prächtig, die tollen Bilder zeugen von der Professionalität der "GNTM"-Girls, die manche jetzt schon wie selbstverständlich an den Tag legen.

Wieder einmal war es aber Yusra, 18, die bereits bei dieser Shooting-Challenge herummaulte und alles andere als gut auf den Ergebnissen aussah. Es kam sogar so weit, dass Rankin die Hübsche aus einem Foto herausschnitt, um kein störendes Gesicht in der Komposition zu haben. Wie peinlich!

Insgesamt agierte Yusra zu eintönig, zu langweilig vor der Kamera - von innerem Feuer keine Spur. Das Urteil des berühmten Fotografen:

Sie ist öde. Was soll ich sagen. Sie ist schlecht.

 

Die Quittung

Auweia! Kein Wunder, dass die 18-Jährige dafür die Quittung bekam: Yusra ist endgültig raus - und das, obwohl sie eines der schönsten Gesichter in der Sendung hatte. Doch das reicht eben nicht aus, um Topmodel zu werden.

Auch Kandidatin Christin, 19, musste am Ende gehen, weil sie für Chefin Heidi nicht genug Elan hatte, ihrem Traum näher zu kommen. Das heißt, gleich zwei Mädchen mussten das Team Michael verlassen - Team Thomas liegt eindeutig vorn.

Camilla bewies auch, warum das so ist: Dieses Team hat Kampfgeist. Die 18-Jährige brach sich während des Abschlusswalks den Zeh an und murrte trotzdem nicht großartig herum. Klar also, dass diese tapfere Schönheit weiter ist.
 

Seht hier ein Video von Heidi Klum:

 

 

Bist du mit der Entscheidung zufrieden?

%
0
%
0
%
0