Thomas Hayo über Kim Hnizdo: „Wir haben sie ja gemacht“

Der Juror ist von der GNTM-Siegerin nicht überzeugt: „Warum es nicht Elena geworden ist, weiß ich auch nicht"

Vergangenen Donnerstag, 12. Mai 2016, wurde Kim Hnizdo, 19, zu „Germany’s next Topmodel“ gekürt. So ganz einverstanden scheint Thomas Hayo, 47, mit der diesjährigen GNTM-Siegerin allerdings nicht zu sein. IN sprach nach der Finalshow mit dem Juror über die Entscheidung.

Thomas Hayo: "Elena ist mehr als nur schön"

„Warum es nicht Elena geworden ist, weiß ich auch nicht. Das muss ich mit Heidi noch diskutieren“, so der 47-Jährige über seinen Schützling Elena Carrière.

Elena ist mehr als nur schön, sie hat Brain und Personality.

Krasser Diss gegen Kim Hnizdo: "Wir haben Kim ja gemacht"

Von der amtierenden Gewinnerin scheint zeigt sich Hayo weniger begeistert:

Kim hat zwar konstant gute Leistung gebracht, aber wir haben Kim ja gemacht – ihre Haare, ihr soziales Umfeld, alles geändert.

Auch Modelexperte Peyman Amin, 45, ehemaliges Jurymitglied bei GNTM, pflichtet ihm bei: „Ich finde Elena wandlungsfähiger, sie wirkt weiblicher.“

Die ganze Story lest ihr ab Donnerstag, 19. Mai 2016, in der neuen IN.