Ups! GNTM-Kim: Dieses Kompliment an Heidi Klum ging daneben

Die "Germany´s next Topmodel"-Kandidatin irritiert die Model-Mutti kurzzeitig

Für Kim Hnizdo, 20, könnte es bei GNTM derzeit kaum besser laufen: Sie hat die Jury überzeugt, ist auf Tuchfühlung mit einem echten Hollywood-Star gegangen und ein Wiedersehen mit Freund Honey stand auch noch an. Doch in ihrem Freudentaumel macht die Topmodel-Anwärterin Chef-Jurorin Heidi Klum, 42, ein Kompliment, das die für Sekunden sprachlos macht. 

Wiedersehensfreude mit Freund Honey

Freudentränen flossen bei den Kandidatinnen, als sie ihre Liebsten am Ende der gestrigen GNTM-Folge wieder in die Arme schließen durften. Auch Kim Hnizdo kam aus dem Strahlen nicht mehr heraus, als sie bei der Entscheidung (keiner musste gehen) endlich ihren Freund Honey wiedersah. Der wolle sie jetzt erst einmal mit Vitaminen pflegen, damit sie schnell fit werde, versprach er. 

Kims Model-Mentor Michael Michalsky gibt zu Bedenken, dass auch sie sich sehr um die erkrankte Kandidatin gekümmert hätten. Kim kann dem nur zustimmen, berichtet, wie sehr sie bei Honey von ihrem Coach geschwärmt habe.

Kim irritiert Heidi Klum

Dann allerdings will es GNTM-Chefin Heidi Klum genau wissen: "Was hast du denn über mich erzählt?" Das Nachwuchs-Model reagiert blitzschnell, erzählt euphorisch von der amfAR-Gala, die sie gemeinsam mit Heidi und Elena Carriére besuchen durfte. Immerhin traf sie dort auf einen echten Hollywood-Star: Leonardo DiCaprio. 

Du warst so offen und ehrlich und menschlich,

erklärt Kim immer noch strahlend. "Wie bin ich denn sonst?", hakt Heidi Klum daraufhin mit großen Augen nach. Kurze Stille. Dann: "Schön."

Hoppla! Dieses Kompliment ging wohl ein bisschen daneben. Entsprechend amüsiert zeigen sich Thomas Hayo und Michael Michalsy. Und auch Honey kann sich ein Schmunzeln nicht verkneifen. Wobei ihm ja bekanntermaßen in Sachen diplomatisches Reagieren in brenzligen Situationen ein wenig Nachhilfe auch nicht schaden könnte. 

Video: Model Heidi Klum gibt private Einblicke im Interview