Kerstin Ott: Bittere Abrechnung mit “Let's Dance“

Die Sängerin brach während der Liveshow in Tränen aus

Kerstin Ott, 37, war mit Abstand die schwächste Tänzerin in der diesjährigen Staffel von "Let's Dance". Dennoch kam sie immer weiter. Bis jetzt! Zu ihrem Show-Aus äußert sich die Sängerin jetzt mit klaren Worten. 

“Let's Dance“-Aus für Kerstin Ott

Für Kerstin Ott wurde die fünfte Show von “Let's Dance“ zu bitteren Zerreißprobe. Die Sängerin kämpfte sich trotz miserabler Jurywertungen von Show zu Show, wurde von den Zuschauern jedes Mal eine Runde weitergeschickt. Bisher schien sie sich immer darüber zu freuen – bis auf gestern! 

Denn Kerstin appellierte am Freitag erstmals ganz offiziell an ihre Fans, nicht mehr für sie anzurufen – mit Erfolg! Noch nie hat sich wohl jemand so über seinen Exit gefreut wie Kerstin.

 

 

Embed from Getty Images

 

 

 

Kerstin Ott: “Ich fühle mich fehl am Platz“

Dass es die 37-Jährige in der fünften Ausgabe der 12. Staffel von “Let’s Dance“ nicht leicht haben würde, war den meisten Zuschauern wohl klar. Schon in der vergangenen Show erhielt die “Die immer lacht“-Interpretin, die als Erste mit einer Frau tanzt, nur sieben Punkte für ihren Tanz und wirkte irgendwie lustlos. Schon beim Einspieler sagte Kerstin:

Ich fühle mich so fehl am Platz, dass ich mich einfach auch sehr unwohl fühle. Und ich kann nicht jede Woche in die Kamera sagen, 'Bitte ruft für mich an!', wenn ich mittlerweile denke: 'Bitte, ruft nicht mehr an!' Das fühlt sich für mich falsch an.

Und dann waren Kerstin und Profitänzerin Regina Luca auch noch mit einem der anspruchsvollsten Tänze dran: Einen Salsa zu “Vamos A Bailar“. Das Jury-Urteil danach: vernichtend. Juror Joachim Llambi bringt es am Ende auf den Punkt: “Wenn du einen Vertrag für diese Show unterschreibst, dann muss dir auch klar sein, alles hier zu geben."  Er bemängelt vor allem Kerstin Otts Einstellung. Sie sei mit dem Kopf schon nicht mehr dabei, und das spüre man auch auf der Tanzfläche.

 

 

Kerstin Ott bricht auf “Let‘s Dance“-Bühne in Tränen aus

Bei der Verkündung der Noten dann die bittere Erkenntnis: Kerstin wurde mit lediglich sieben Punkten belohnt. Ein Moment, der auch bei Profitänzerin Regina für Tränen sorgt. Im Interview mit Moderatorin Victoria Swarovski macht Kerstin unter Tränen dann klar: 

Ich tanze hier nicht für die. Ich tanze hier für mich, meine Frau und meine Familie. Ich gebe wirklich alles!

Auch während der Livesendung saß Kerstin nicht bei ihren Kollegen in der Lounge abseits des Tanzparketts, sondern verkroch sich in den Backstage-Bereich. Die Worte hatten die Sängerin schwer getroffen. Freude an "Let's Dance" hatte sie nach dieser Bewertung keine mehr.

 

Embed from Getty Images

 

Ihre ersten Worte nach dem Show-Aus

Das haben wohl auch ihre Fans gemerkt. "Ich habe gesagt: 'Bitte, bitte, ruft nicht an!' Und sie haben es wirklich nicht getan. Ich werde mich bei jedem Konzert dafür bedanken", sagte Kerstin nach der Sendung im Gespräch mit RTL. Enttäuscht über das Aus in Folge fünf sei sie nicht, im Gegenteil.

Ich freu mich so tierisch. Ich habe mein ganzes Herz gegeben. Regina kann das wirklich bestätigen. Wir haben wirklich viel geübt, wir haben alles gegeben, aber ich kann einfach nicht tanzen.
 

 

 

Kerstin Ott kriegt ordentlich Gegenwind: “Der Jubelschrei war respektlos“

Doch Kerstins ehrliche Art kommt bei den “Let's Dance“-Fans überhaupt nicht gut an. Kaum ist sie aus der Show ausgeschieden, wird ihr Verhalten im Netz kritisiert. Die Fans machten via Instagram ihrem Ärger Luft: 

So, so, so, so respektlos von Kerstin so zu jubeln ... Gegenüber ihren Fans, aber vor allem gegenüber Regina, ihrer Tanzpartnerin, die bitterlich weinte ..., 

 

Der Jubelschrei war wirklich respektlos gegenüber ihrer Tanzlehrerin. Da soll man doch von sich aus aufhören und aufs Geld verzichten, das wäre ehrlicher gewesen, 

 

Ich komme nicht mehr mit, sich vor Herrn Llambi aufregen, dass er (berechtigt) Lustlosigkeit unterstellt und sich dann so freuen. Wie unfair das vor allem Regina gegenüber ist, 

lauteten drei Stimmen. 

Was hältst du von Kerstins Reaktion auf ihr “Let's Dance“-Aus? Stimme unten ab! 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Kerstin Ott: Obdachlos & spielsüchtig!

"Let‘s Dance"-Star Kerstin Ott: "Große Angst"

Was hältst du von Kerstins Reaktion auf ihr “Let's Dance“-Aus?

%
0
%
0