Laura Müller bei "Let’s Dance": Tränen-Drama hinter den Kulissen

Michael Wendler kennt die Gründe

Laura Müller ist in diesem Jahr bei "Let's Dance" dabei. Schon in der ersten Show flossen bei der 19-Jährigen backstage reichlich Tränen. Warum? Das verriet ihr Liebster Michael Wendler, 47, im Interview ...

Wird ihr der Druck zu viel?

Laura Müller machte bereits vor dem Start der diesjährigen "Let's Dance"-Staffel klar, dass Christian Polanc ihr absoluter Tanzpartner-Favorit sei. Kurz vor der Kennenlern-Show lagen daher die Nerven bei der 19-Jährigen blank. Die Freundin vom Wendler kam an ihren Grenzen und brach in Tränen aus. 

Sie habe Angst gehabt, "jemanden zu bekommen, den sie nicht mag", verriet der Schlagersänger an diesem Abend im Interview mit "Bunte".

Wie willst du dann diesen Wettbewerb hier bestehen? Wenn du weißt, du musst vier, fünf Tage pro Woche mit diesem Menschen zusammenarbeiten, stundenlang, sechs bis acht Stunden Training? Das ist schlimm,

so der Wendler. Laura wollte einzig und allein Christian an ihrer Seite haben - und tatsächlich erfüllte sich ihr Wunsch in der Kennenlern-Show. Glück gehabt!

Laura darf nämlich wirklich in den kommenden Wochen mit dem Bayer übers Tanzparkett schweben. 

Mehr zu Laura & dem Wendler:

 

"Bin superstolz auf die Kleine"

In der Tat scheint die Harmonie bei dem Profitänzer und der 19-Jährigen zu stimmen. Auf "Facebook" meldete sich der 41-Jährige in einem 19-sekündigen Video zu Wort.

Zweiter Trainingstag vorbei, bin superstolz auf die Kleine hier und jetzt haben wir uns den Feierabend ordentlich verdient.

 

 

Wir dürfen gespannt sein, ob das Duo auch in der Live-Show sein Bestes abrufen kann!

Kannst du Lauras Ängste nachvollziehen?

%
0
%
0