Alles über Let's DanceAlles über Let's Dance

"Let's Dance" 2017: Gil Ofarim holt sich den Titel

Vanessa Mai landet auf dem 2. Platz, Angelina Kirsch auf dem 3.

Gil Ofarim und Ekaterina Leonova holen sich den Titel Das Paar konnte sowohl Jury als auch Publikum von sich überzeugen.  Auf dem zweiten Platz landen Favoritin Vanessa Mai und Tanzpartner Christian Polanc.  Der dritte Platz gehört Angelina Kirsch und Massimo Sinató.

SO spannend war ein Finale bei "Let's Dance" wohl noch nie! Am gestrigen Abend, 9. Mai, lieferten sich die drei Finalisten Angelina Kirsch, 28, Sänger Gil Ofarim, 34, und Schlager-Prinzessin Vanessa Mai, 25, ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen – oder eher Tanzen. Und auch wenn vieles im Voraus eigentlich dafür sprach, dass sich Top-Favoritin Vanessa den Titel holen würde, hieß es am Ende doch: Gil Ofarim ist "Dancing Star" 2017. Wir gratulieren!

Gil Ofarim gewinnt "Let's Dance" 2017

Zwölf Wochen voller Emotionen, jeder Menge Tränen, Kratzer und blauer Flecken liegen hinter den Kandidaten von "Let's Dance" - das schweißtreibende Training natürlich nicht zu vergessen. Doch am Ende konnte sich nur einer den begehrten Pokal unter den Nagel reißen und damit "Dancing Star" 2017 werden. Und er hat es geschafft: Musiker Gil Ofarim! Zurecht, denn beim großen "Let's Dance"-Finale am Freitagabend haute der Schönling von Beginn an einfach alle um.

Und eins steht fest: dieser Mann weiß, wie man seine Hüften schwingt. Denn schon bei seiner ersten Performance, einem Cha Cha Cha, den die Jury für den 34-Jährigen auswählte, brannte die Hütte. Kein Wunder, dass es jede Menge Lob und verdiente 29 Punkte für diesen Tanz gab – und damit ganze acht Punkte mehr als noch vor ein paar Wochen in Show fünf.

 

 

Und das Feuer brannte weiter. In Runde zwei tanzten Gil und Tanzpartnerin Ekaterina Leonova ihren Lieblingstanz der diesjährigen Staffel, den Tango. Heiß, heißer, Gil... können wir dazu nur sagen. Da blieb sogar Jurorin Motsi Mabuse kurz mal die Luft weg: "Ich habe kurzzeitig aufgehört zu atmen." Belohnt wurde das Ganze natürlich mit 30 Punkten.

 

 

Wen das noch nicht überzeugen konnte, der wurde spätestens in Runde drei vom Hocker gerissen. Denn da entführten uns Gil und Ekaterina mit ihrem Freestyle zur Titelmusik von "Avatar" in eine andere Welt. "Das war großes Kino, eine große Show“, fasste Joachim Llambi den Auftritt passend zusammen. 29 Punkte für diese gelungene Show. Insgesamt gab es für das Tanzpaar am Ende des Abends 88 Punkte und damit sogar die Führung vor Vanessa und Angelina. Und das sahen wohl auch die Zuschauer so und wählten Gil schließlich auf das Siegertreppchen.

 

 

Vanessa Mai liefert "das Beste von zehn Staffeln ab"

Doch natürlich haben es Gil seine hübschen Konkurrentinnen Vanessa und Angelina alles andere als leicht gemacht. Denn die zwei Ladies sahnten am gestrigen Abend ebenfalls einen Punkterausch nach dem nächsten ab. Vor allem Vanessa, die von den meisten schon als geheime Gewinnerin gehandelt wurde, zeigte mal wieder, was für eine Tanzmaschine in ihr steckt. Spätestens bei ihrem Freestyle zur Titelmusik von "Zorro" dachte wohl jeder, dass die zierliche Sängerin den Titel "Dancing Star" sicher hätte. Denn Motsi bezeichnete ihren Auftritt nicht ohne Grund für "das Beste von zehn Staffeln". Zusammen mit ihrem Jurytanz (ein langsamer Walzer) und ihrem Lieblingstanz (Cha Cha Cha) kam das Ausnahmetalent auf 87 Jurypunkte.

 

 

Angelina, die vor allem mit ihrem Contemporary in Runde zwei auftrumpfen konnte (30 Punkte), erzielte insgesamt leicht abgeschlagen 80 Punkte.

 

 

Wir gratulieren Gil und Ekaterina zum Sieg!

 

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News