"Let's Dance"-Evelyn Burdecki: Angst vor Joachim Llambi?

Die Dschungelkönigin wurde von dem Chef-Juroren böse angefeindet

Schon lange vor dem Startschuss der 12. Staffel von "Let's Dance" hatte sich Joachim Llambi, 54, einen bösen Seitenhieb gegen Evelyn Burdecki, 30, erlaubt. Ob die Dschungelkönigin nun jedes mal mit einem schlechten Bauchgefühl aufs Tanzparkett tritt?

Joachim Llambi: "Wenn man die sprechen hört, dann weiß man, wie sie tanzt"

Bei den Zuschauern sammelte Evelyn Burdecki während des diesjährigen Dschungelcamps zahlreiche Pluspunkte. Doch einer ließ sich von der sympathisch-naiven Art der Blondine nicht beeindrucken: Joachim Llambi. Der wurde nämlich, währen die Camper noch im australischen Outback saßen, zu einer möglichen Teilnahme der 30-Jährigen bei "Let's Dance" befragt.

Seine Reaktion:

Wenn man die sprechen hört, dann weiß man, wie sie tanzt.

 

Embed from Getty Images

 

Ups! Nach diesem Seitenhieb schien es fast so, als müsse sich Evelyn bei dem kritischen Juroren doppelt ins Zeug legen, um eine gute Bewertung zu bekommen.

 

 

Evelyn Burdecki: "Harte Kritik austeilen, das ist sein Job"

OKmag.de traf Evelyn in der großen Auftakt-Show und hakte nach, wie groß die Angst bei der Ex-Bachelor-Kandidatin vor Joachim Llambi wirklich ist. Ihre Worte: überraschend positiv!

Der Llambi ist ein ganz Netter und Lieber und hat auch ein gutes Herz und schöne Beine und auch einen guten Mund zum Reden.

 

Embed from Getty Images

 

Auch für das harte Urteil des 54-Jährigen zeigte Evelyn Verständnis: "Das ist ja sein Job, harte Kritik austeilen, sonst wäre es ja langweilig." Scheint so, als hätte Herr Llambi den Kampfgeist der TV-Blondine mit seiner Läster-Attacke nur noch verstärkt …

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Ulrike Frank bei "Let's Dance": SO krass reagiert GZSZ!

"Let's Dance"-Teilnahme: Konsequenzen für Kerstin Otts Ehe