Alles über Let's DanceAlles über Let's Dance

"Let's Dance"-Finale: Hat DIESES Tanzpaar den Sieg schon sicher?

3 Gründe, die dafür sprechen, dass sich Vanessa Mai und Christian Polanc den Titel holen

Auf diesen Moment haben wir alle gewartet! Heute Abend, 9. Mai, startet endlich das große Finale von "Let's Dance". Und natürlich brennt uns nur eine Frage auf der Zunge: wer schnappt sich am Ende den Titel "Dancing Star" 2017? Angelina Kirsch, 28, Gil Ofarim, 34, oder doch Vanessa Mai, 25? Eins steht fest: eine Lady gehörte schon seit der ersten Folge zu den absoluten Favoritinnen. Die Rede ist natürlich von Schlagersternchen Vanessa Mai. Doch geht sie tatsächlich als Siegerin aus der Show? DIESE Gründe sprechen dafür:

Wer gewinnt "Let's Dance" 2017?

Angelina Kirsch, Gil Ofarim und Vanessa Mai haben es geschafft: sie stehen im großen Finale von "Let's Dance" 2017. Zurecht, denn alle drei haben von der ersten Show an alles gegeben und sowohl Jury als auch Publikum von Woche zu Woche in ihren Bann gezogen. Doch während sich der Sänger und das Curvy-Model gelegentlich mal einen kleinen Patzer leisteten, lieferte Vanessa Mai hingegen kontinuierlich eine Spitzenleistung ab! Schon bei ihrem ersten Tanz, einem Cha Cha Cha, ergatterten die Musikerin und Tanzpartner Christian Polanc unglaubliche 29 Punkte. Doch das war noch nicht alles. Denn auch DIESE Gründe sprechen dafür, dass sich die Musikerin heute das Krönchen holt...

3 Gründe, die für Vanessa Mai sprechen

1. Sie hat den Rhythmus im Blut

Egal ob ein eleganter Walzer, eine feurige Salsa oder auch ein gefühlvoller Contemporary - Vanessa Mai glänzte bei jedem Tanz mit Perfektion und hätte seit der ersten Show der Staffel schon fast als Profitänzerin durchgehen können. Ja, die Schlagersängerin hat definitiv das richtige Rhythmusgefühl im Blut.

2. 30-Punkte-Rekord

Und das fiel natürlich auch der Jury auf. Die logische Konsequenz: ein regelrechter Punkte-Regen. Denn Vanessa schaffte es unschlagbare sechs Mal, die 30-Punkte-Marke zu knacken - ein Rekord in der "Let's Dance"-Geschichte. Ach und übrigens, das schlechteste Ergebnis der "Ich sterb für dich"-Interpretin lag bei 23 Punkten. Das Wort "schlecht" ist also eher fehl am Platz.

3. Jury-Schreck Joachim Llambi steht hinter ihr

Kein Wunder also, dass das Publikum die brünette Schönheit von einer Runde in die nächste wählte. Und auch die Jury wickelte die Schlager-Prinzessin von Beginn an um den Finger - Jury-Schreck Joachim Llambi mit eingeschlossen, der sich für Vanessa sogar zu Standing Ovations hinreißen ließ. Da ist es kaum überraschend, dass die Musikerin für den 52-Jährigen ganz klar den Favoriten-Stempel trägt.

Sie ist die beste Frau, die wir je bei 'Let’s Dance' hatten. Da kommen weder eine Brzeska noch eine Thomalla gegen an. Der Unterschied zwischen ihr und einer Profitänzerin ist nicht sehr groß,

so Llambi vor dem "Let's Dance"-Finale zu "Bild".

Ob Vanessa Mai sich tatsächlich den Titel "Dancing Star" 2017 holt, erfahren wir heute Abend beim großen Finale von "Let's Dance" 2017 ab 20:15 Uhr auf RTL!

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News

Glaubst du, dass sich Vanessa Mai den Titel "Dancing Star" 2017 holt?

%
0
%
0
%
0