„Let's Dance“-Liebling Eric Stehfest hatte Schizophrenie

Der "GZSZ"-Star: "Habe mich mit einem alten Mann unterhalten"

"GZSZ"-Darsteller Eric Stehfest, 26, hat zurzeit einen echten Höhenflug - und das sowohl beruflich als auch privat. Denn der sympathische Schauspieler gehört nicht nur zu den Favoriten der diesjährigen "Let's Dance"-Staffel, sondern ist vor ein paar Wochen auch noch stolzer Papa geworden. Doch so rund wie jetzt, lief es bei dem 26-Jährigen nicht immer.

Erics dunkle Vergangenheit

Woche für Woche tanzt sich Eric Stehfest zurzeit bei "Let's Dance" in die Herzen der Jury und Zuschauer. Und auch in seinem Privatleben könnte es nicht rosiger aussehen. Denn Eric ist vor ein paar Wochen stolzer Papa eines kleinen Sohnes geworden. Was viele jedoch lange nicht wussten, hinter dem "GZSZ"-Liebling liegt ene ziemlich düstere Zeit. Erst letzten Sommer sprach der Tanz-Favorit offen über seine Crystal-Meth-Vergangenheit. Doch das war noch nicht alles, wie der 26-Jährige jetzt in einem Interview mit der "Bild" verriet.

"Hatte eine drogeninitiierte Schizophrenie"

Denn Eric litt außerdem an Schizophrenie.

Kurz bevor ich mich eingewiesen hatte, hatte ich eine drogeninitiierte Schizophrenie. Ich stand stundenlang vor dem Spiegel und habe mich mit einem alten Mann unterhalten. Ich weiß nicht genau, ob es ein Mann war, den ich in meinem Leben noch treffen werde oder getroffen habe, oder ob das ich in der Zukunft war. Der Mann hatte eine sehr weise und beruhigende Stimme. Er hat mir gesagt, dass ich mich angucken soll. Je länger ich das getan habe, desto mehr ist mir aufgefallen, wie kaputt und fertig ich war,

so der Serienstar gegenüber "Bild". 

Doch diese düstere Vergangenheit hat Eric nun zum Glück hinter sich gelassen.