„Let’s Dance“: Sarah Lombardi auf dem Tanz-Höhepunkt

Michael Wendler musste nach der 6. Show gehen

Der Knoten bei Sarah Lombardi, 23, ist endlich geplatzt! In der 6. Show von „Let’s Dance“, dem großen Movie-Special, zeigte sich die junge Mutter von einer Seite, die wir bisher nicht von ihr kannten. Super sinnlich tanzte sich Sarah mit einem Contemporary zu „Crazy in Love“ von Beyoncé, aus dem Film „Fifty Shades Of Grey“, auf den Höhepunkt ihrer bisherigen Performances. Michael Wendler, 43, hingegen musste trotz seiner besten Leistung der Staffel gehen.

So sexy zeigte sich Sarah Lombardi noch nie

Da blieb selbst Juror Joachim Llambi, 51, die Spucke weg! Sarah Lombardi war die große Überraschung in der 6. Show von „Let’s Dance“ und stellte selbst die Langzeit-Favoriten Eric Stehfest, 26, und Jana Pallaske, 36, in den Schatten. Während der „GZSZ“-Star 23 Punkte erreichte und die Schauspielerin 26 Punkte ertanzte, kämpfte sich Sarah mit der Höchstpunktzahl von 30 an die Spitze des Movie-Specials.

Und das nicht ohne Grund, denn der Auftritt der 23-Jährigen und ihrem Tanzpartner Robert Beitsch, 24, war wohl der erotischste der gesamten Staffel. Das Paar präsentierte sich auf dem Parkett sehr innig - mal eng umschlungen, dann wirbelte der Profitänzer Sarah durch die Luft. Kein Wunder, dass Motsi Mabuse, 35, nach der Performance nach Eis zur Abkühlung verlangte.

Auch Joachim Llambi hatte ausnahmsweise nichts zu kritisieren:

Das habe ich ja fünf Shows gehofft, dass du endlich mal das aus dir rausholst, was du die letzten Shows zurückgehalten hast. Es war sinnlich, ihr habt miteinander einen halben Akt auf der Fläche gehabt. Ich glaube nicht nur, das war dein bester Tanz bisher, sondern das war heute Abend mit Abstand der beste Tanz der Show.

Eine echte Veränderung. Nicht nur persönlich hat Sarah einen großen Schritt nach vorne gemacht, auch ihre Jury-Bewertung hat sich innerhalb von einer Woche mehr als verdoppelt.

Für Michael Wendler hat es sich ausgetanzt

Kollege Michael Wendler konnte die Jury allerdings nicht so ganz von sich überzeugen. Für seinen langsamen Walzer zur Titelmelodie von „Winnetou“ gab es zwar 12 Punkte, das Publikum schickte den Schlagerstar aber nach der 6. Show nach Hause.

Nach seinem Tanz gestand der 43-Jährige: „Ich singe nur, ich habe das Tanzen immer vermieden. Jetzt tanze ich schon mehr als sechs Wochen. Ich hätte nie gedacht, dass ich so weit komme. Ich bin auch eingeschüchtert, hier sind so viele, die besser sind als ich, also subjektiv gefühlt“.

Da haben sich die Gefühle des Wendlers scheinbar nicht getäuscht.

Seht hier Sarahs Contemporary in voller Länge: