"Let's Dance"-Schock: Aus für Ekaterina Leonova?

"Darüber wird noch nicht gesprochen"

Ist "Let's Dance" für Ekaterina Leonova, 32, nun Geschichte? Neue Hinweise deuten auf ein endgültiges Show-Aus der Tänzerin hin ...

Ekaterina meldet sich zu Wort

Es ist ein Schock für alle "Let's Dance"-Fans und Ekats Kollegen! Die beliebte Profi-Tänzerin, die in diesem Jahr zum dritten Mal die Tanzsendung gewonnen hat, fehlt bei der Live-Tour. Damit hätte wohl niemand gerechnet ... Doch bedeutet das auch, dass die 32-Jährige in der kommenden Staffel, im Jahr 2020, nicht mehr auf dem TV-Tanzparkett stehen wird?

Es geht jetzt nur um die 'Let's Dance'-Tour, um die Staffel nicht,

erklärte Ekaterina gegenüber "Promiflash".

 

"Darüber wird noch nicht gesprochen"

Die Zuschauer dürfen also noch hoffen, dass der TV-Liebling aufs Parkett zurückkehrt. Doch noch scheint nichts entschieden zu sein:

Darüber wird noch nicht gesprochen,

so die 32-Jährige. Erst kürzlich keimten Gerüchte um eine Abschiebung der gebürtigen Russin auf. 

Erst Mitte Juli können wir mehr zu diesem Thema sagen, weil einfach noch Dinge in Klärung sind. Ob Ekaterina bei der 'Let's Dance'-Tour in diesem Jahr dabei sein wird, können wir auch erst dann entscheiden. Bis dahin müssen wir uns alle noch gedulden,

erklärte Ekaterinas Manager Mitte Juni noch im Interview mit "Express". Der Tour bleibt die Tänzerin nun fern - das steht fest. Aber muss sie auch bald das Land verlassen? Angeblich saß ihr schon die Ausländerbehörde im Nacken. Obwohl Ekaterina schon seit elf Jahren in Deutschland lebt, drohe ihr die Abschiebung, da sie als Tänzerin freiberuflich arbeitet und keinen festen Job hat. 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Ekaterina Leonova: Böse Überraschung nach "Let's Dance"-Sieg

"Let's Dance": Riesen-Drama nach dem Finale