"Let's Dance"-Mickie Krause: Führte dieser Unfall zum Show-Aus?

Schock-Moment auf dem RTL-Tanzparkett

Es war einer seiner besten Tänze, trotzdem musste Mickie Krause, 50, am Freitagabend gehen. Für den Ballermannstar hat es sich in der sechsten Folge von "Let's Dance" endgültig ausgetanzt. Ob dies wohl an dem Kamera-Unfall lag? 

"Let's Dance"-Mickie Krause: Der Ballermann-Star ist raus 

Für Mickie Krause und Malika Dzumaev hat es sich ausgetanzt. Der Ballermann-Star und die Profitänzerin bekamen am Freitag von der Jury 16 Punkte für ihren Charleston zum Song "Schmidtchen Schleicher". Und damit doppelt so viele wie Ex-Tagesschau-Sprecher Jan Hofer, der mit 8 Punkten das schlechteste Urteil der Jury in der Sendung erhielt.

Die hinzugezählten Stimmen der Zuschauer reichten dennoch nicht aus für ein Weiterkommen von Mickie Krause in der sechsten Ausgabe der 14. Staffel der Tanzshow. 

 

 

Mehr zu "Let's Dance": 

 

 

"Let's Dance"-Mickie Krause: Kamera-Unfall live auf Sendung

Dabei hatte der Schlagersänger sich vorgenommen, es bis zum Discofox-Marathon zu schaffen. Und war zu Beginn seiner Performance hochmotiviert. Umso ehrgeiziger legte er dann los und fegte mit Malika über’s Parkett. 

Doch der 50-Jährige wackelte mit den Beinen, dass am Ende sogar ein Kameramann in die Knie ging. Der Produktionsmitarbeiter stolperte über einen Scheinwerfer - die Zuschauer sahen sekundenlang den Studioboden. Mickie Krause lamentierte: "Das hat mich jetzt etwas aus dem Konzept gebracht".

 

 

"Let's Dance": Daniel Hartwich in Sorge

Moderator Daniel Hartwich versuchte direkt nach dem Tanz herauszufinden, was passiert war:

Umgefallen? Ich hab mir schon gedacht, dass da was passiert ist. Ich hoffe unserem Kameramann geht es gut!

In der nächsten Sendung am kommenden Freitag, die unter dem Motto "Liebe" steht, kämpfen dann noch sieben Paare um den Sieg.