"Let's Dance": Eklat nach dem Finale

Hat RTL das Zuschauer-Voting manipuliert?

Ausgerechnet im großen "Let‘s Dance"-Finale gab es nochmal richtig Grund zur Aufregung, denn nach einer peinlichen Voting-Panne empörten sich die Fans. 

"Let‘s Dance": RTL empört Zuschauer wegen peinlicher Panne

Ein letztes Mal tanzten sie am Freitagabend um die Punkte der Jury und buhlten um die Anrufe der Zuschauer: Für Valentina PahdeNicolas Puschmann und Rúrik Gíslason ging es im großen "Let's Dance"-Finale um den Titel "Dancing Star 2021". 

 

 

In der letzten Runde war es aber nicht nur ihre Darbietung auf dem Parkett, die die Nerven die Fans nochmals auf die Probe stellte. Stattdessen unterlief dem Sender eine peinliche Panne beim Telefon-Voting, die für große Empörung bei den Fans des Formats sorgte. Wurde zuletzt wegen des Irrtums vielleicht auch noch der flasche Kandidat zum "Dancing Star" gekürt?

"Let's Dance"-Voting zu Gunsten von Valentina Pahde manipuliert?

Seit Wochen sah sich vor allem Chefjuror Joachim Llambi der Kritik ausgesetzt, mit Valentina Pahde eine klare Favoritin zu haben und diese zu bevorteilen. Hat RTL etwa das Voting zu Gunsten von Valentina Pahde manipuliert? Auf der Fanseite herrschte schon kurz nach dem Start der Final-Show so richtig dicke Luft: Beim Telefon-Voting, das am Ende über Sieg und Niederlage entscheiden sollte, lief offensichtlich etwas schief.

Ich habe die 03 angewählt, da meldet sich Valentina ... das kann doch nicht sein. Wird etwa manipuliert?,

schrieb ein Fan auf Twitter. Denn eigentlich war die 03 die Nummer, die RTL in der Show für Rúrik Gíslason angegeben hatte. Der GZSZ-Star hatte die 02.

Was ist denn das für ein Beschiss? "Regelt" ihr so die Gewinnreihenfolge? Ich rufe für Rurik Gislason an, was auch beim 1.Mal klappte und beim 2. Anruf unter der gleichen Nummer ist Valentina Pahde dran?, 

so ein anderer empörter Twitter-User. 

Mehr zu "Let's Dance":

 

 

RTL stellt Panne um Valentina Pahde und Rúrik Gíslason klar

Ein technischer Fehler, wie RTL im Laufe des "Let‘s Dance"-Finales auf Instagram mitteilte.

Leider sind zu Beginn des Votings teilweise falsche Ansagen zu hören gewesen. Die Anrufe sind allerdings alle richtig angekommen, der Fehler lag nur in einer falschen Verlinkung der Audiofiles.

Eine Manipulation der Abstimmung habe es durch die Panne nicht gegeben: "Alle Nummern waren durchgehend richtig geschaltet, sodass jeder Anruf richtig ankam", teilte der Sender mit.

 

 

Beim "Let‘s Dance"-Finale vor zwei Jahren hatte es schon einmal eine Panne beim Voting gegeben. Auch damals betonte RTL, dass alle Stimmen korrekt gezählt worden seien.

Themen