Alles über Let's DanceAlles über Let's Dance

Michael Wendler versagt bei "Let's Dance": "Das war Totentanz!"

Harte Kritik: So schlecht war der Auftritt vom selbstverliebten Schlagerstar!

Michael Wendler tanzte sich zusammen mit seiner Partnerin Isabel Edvardsson ins Verderben. Die Jury ließ kein gutes Haar am Wendler.
  Nur Ulli Potofski und Kathrin Menzinger waren schlechter und somit musste der Sportmoderator seine Koffer packen. 

Die große Tanzshow der der C- und D-Promis geht in die neunte Runde. Gerade in der ersten Show zeigte sich, dass die Promis noch sehr holzig und steif in den Hüften auf dem Parkett unterwegs waren. Dementsprechend sparte die Jury nicht an Kritik und harten Worten. Der sonst von sich so überzeugte Michael Wendler, 43, bekam dabei ordentlich sein fett weg... Wird sein Ego diese Klatsche stemmen können?

 

Harte Worte für den Wendler

Gestern startete die bereits neunte Staffel von „Let’s Dance“ bei RTL. Wieder mit dabei war das Moderatoren-Duo Sylvie Meis, 37, und Daniel Hartwich, 37, sowie die dreiköpfige Jury bestehend aus Jorge Gonzalez, 48, Motsi Mabuse, 34, und Joachim Llambi, 51. Die Juroren gingen in der ersten Show sofort hart ins Gericht mit den Amateurtänzern und sparten keinesfalls an Kritik. Michael Wendler musste sich ein hartes Urteil gefallen lassen, sodass er einem (fast) leidtun konnte. Zusammen mit seiner Tanzpartnerin Isabel Edvardsson, 33, gab er den Cha Cha Cha zum Hit „Du hast mich 1000 Mal belogen“ von Schlagerkollegin Andrea Berg, 50, zum Besten, doch so richtig gelingen wollte ihm das nicht. Der Gesichtsausdruck von Joachim Llambi verriet sofort: Das war Käse!

Du warst tausend Mal aus dem Takt,

urteilte der Juror knallhart in Anlehnung an den Text und legte noch einen nach:

Da ist vom Bauchnabel bis zur Leiste Totentanz, da ist nichts. Nichts.

Und seine Jury-Kollegen stimmten ihm dazu. Der sonst so optimistische Jorge konnte beim Wendler ebenso wenig Potenzial erkennen:

Du hast mich heute belogen. Das war kein Cha Cha Cha,

sang er sein Urteil.

Mickrige Punktzahl

Ebenso vernichtend fiel das Urteil von Motsi Mabuse aus die erklärte, dass der Auftritt vom Kinn bis zur Stirn super war, aber ansonsten sei es das dann auch gewesen. So viel Kritik musste der Wendler erstmal verdauen. Die dürftige Bilanz seines Auftritts waren dann auch nur magere acht Punkte. Einziger Trost: Sportmoderator Ulli Potofski, 63, stellte sich noch ungeschickter an und bekam die Quittung in Form von fünf Punkten überreicht. Damit war „Let’s Dance“ für den Moderator auch schon wieder Geschichte.

WIe fandet ihr den Auftritt von Michael Wendler?

%
0
%
0