Alles über Let's DanceAlles über Let's Dance

Vanessa Mai: So enttäuscht ist sie wirklich über Platz zwei!

Die Schlagersängerin und ihr Tanzpartner Christian Polanc galten als Top-Favoriten

Was war das gestern Abend (09. Juni) ein spannendes Finale bei "Let's Dance"! Die drei Finalisten Angelina Kirsch, 28, Gil Ofarim, 34, und Vanessa Mai, 25, lieferten sich ein regelrechtes Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende konnte dann Gil den Titel "Dancing Star" 2017 nach Hause holen. Dabei galt eigentlich Schlagersternchen Vanessa vorab als Gewinnerin. Was sie über die vermeintliche "Niederlage" denkt?

Gil Ofarim gewinnt "Let's Dance"

Uff, was war das eine aufregende Jubiläumsstaffel von "Let's Dance". Nicht nur, dass sich die Jury im Laufe der zehnten Staffel regelmäßig aufsehenerregende Wortgefechte lieferte, auch die prominenten Tänzer sorgten mit ihren Performances für Gänsehaut-Momente. Insbesondere das Finale am gestrigen Abend (09. Mai) hielt die Zuschauer auf Trapp, denn die drei Finalisten Angelina Kirsch, Gil Ofarim und Vanessa Mai lieferten sich einen spannenden Kampf um den Titel "Dancing Star" 2017. Zum Schluss hatte dann aber Musiker Gil Ofarim ganz knapp die Nase vorn. Grade mal um einen Punkt in der Jurybewertung lag Schlagerstar Vanessa Mai hinter dem Sieger.

Das knappe Ergebnis wundert dabei eigentlich nicht, denn nicht nur der 35-Jährige mauserte sich zum waschechten Publikumsliebling, auch Vanessa sammelte nicht nur bei der Jury Pluspunkte. Dabei konnte die 25-Jährige sogar einen neuen "Let's Dance"-Rekord aufstellen. Denn dank ihres regelrechten Punkte-Regens konnte Vanessa sage und schreibe sechs Mal die 30-Punkte-Marke knacken! Ob sie das über die knappe Niederlage hinweg trösten kann?

Vanessa Mai: "Es hat nicht gereicht"

Im Interview mit dem Promi-Portal "Promiflash" jedenfalls scheint sie über den verpatzten Sieg enttäuscht zu sein.

Im ersten Moment denkst du 'Schade, es hat nicht gereicht, das ist nicht dein Name, der gefallen ist'. [...] Zuerst war es traurig, dass wir nicht gewonnen haben und jetzt ist es nur noch: Es ist vorbei.

Für die Powerfrau, die Woche für Woche alles gegeben hat, offensichtlich ein herber Schlag. Doch nach dem Schock-Moment, musste die schöne Brünette die traurigen Nachrichten erst mal sacken lassen...

Ich bin erleichtert, auf jeden Fall. Das ist sooo ein Druck, der da von uns abfällt. Natürlich wünscht man sich den Sieg auch selbst, aber wir haben alle gewonnen. Wir haben so viel fürs Leben gelernt und diese Zeit werde ich niemals vergessen.

Na, das klingt das ganz so, als hätte Vanessa die "Niederlage" schon längst hinter sich gelassen!

 Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News