Alles über Let's DanceAlles über Let's Dance

Zweite „Let's Dance“-Show: Niels Ruf tanzt sich ins Aus

Das Publikum schickte den Moderator nach Hause

Für Niels Ruf und Tanzpartnerin Oti Mabuse ist nach der zweiten Live-Schow Schluss. Die Zuschauer wählten den Moderator nach Hause. Das Tanz-Duo konnte mit ihrem Jive zu Da gab es herbe Kritik von Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi. Ganz anders sah es da bei Victoria Swarovski und Erich Klann aus, die die Jury in allen Aspekten überzeugte. Und auch Jana Pallaske und Massimo Sinato konnten mit ihrer Performance alle begeistern. Im knappen, roten Kleid haute die Schauspielerin alle um!

Gestern Abend, 18. März, war es wieder soweit: 13 tanzwütige Stars schwebten über das Tanzparkett bei „Let's Dance“ und verzauberten die Zuschauer im Saal und vor ihren Fernsehern. Doch nicht jeder Promi-Kandidat konnte das Publikum von seiner Performance überzeugen. Und so hat es sich für Moderator Niels Ruf, 42, nach der zweiten Show auch schon wieder ausgetanzt.

Niels Ruf ist raus

Rumba, Slowfox, Jive: Auch in der zweiten Live-Show von „Let's Dance“ ließen unsere 13 Prominenten ordentlich die Hüften kreisen und zeigten, was in ihnen steckt. Das wollte allerdings nicht jedem Tanz-Gespann so richtig gelingen. Für Niels Ruf und Tanzpartnerin Oti Mabuse, 25, reichte es in dieser Woche nicht aus. Jury und Publikum waren sich einig und schickten den „Bad Boy“ der Staffel, der schon letzte Woche mit seiner sehr direkten Art aneckte, nach Hause.

 

 

"Du bist der Knaller"

Doch natürlich gab es auch an diesem Abend ein paar tänzerische Highlights auf dem legendären "Let's Dance"-Parkett. Und so schaffte es Schauspielerin Jana Pallaske, 36, mit ihrem Tanzpartner Massimo Sinató den Tanzsaal zum Beben zu bringen. Mit ihrem Jive zu "Flash mich" von Mark Forster flashte sie nicht nur das Publikum, sondern brachte auch die Jury zum Schwärmen. "Du bist der Knaller", platzte es aus Jorge Gonzalez da nur so heraus. Für diese Glanzleistung gab es 25 Punkte.

Und auch Victoria Swarovski und Erich Klann konnten mit ihrer Slowfox-Darbietung zu "Supergirl" überzeugen und tanzten sich damit in den Favoriten-Status. "Super Chica, das war elegant. Du bist wirklich eine Profitänzerin", lautete das Urteil vom begeisterten Jorge.

"Super Chica, das war elegant. Du bist wirklich eine Profitänzerin"

(Quelle: rtl.de)

"Super Chica, das war elegant. Du bist wirklich eine Profitänzerin"

(Quelle: www.rtl.de)

"Super Chica, das war elegant. Du bist wirklich eine Profitänzerin"

(Quelle: www.rtl.de)