Stay Cool: So kommt ihr völlig relaxed an euer Urlaubsziel

Wir haben tolle Tricks für einen wirklich guten Flug

Viel zu laut, Kindergeschrei, zu wenig Beinfreiheit...Da kommt einiges zusammen, wenn wir uns, eigentlich voller Urlaubsvorfreude, in den Flieger Richtung Entspannung setzen. Damit die Ruhe schon vorher und während des Fluges einkehrt und die Nerven geschont werden, befolgt einfach unsere coolen Tipps und Tricks für einen angenehmen Flug

Der beste Platz

Das Zauberwort heißt Online-Check-in: Viele Airlines bieten diesen Service ca. 24 Stunden vor Abflug an. Also, fix an den PC – und so die besten Plätze sichern! Wo die bei den unterschiedlichen
Flugzeugtypen liegen? Das verrät das Internetportal seatguru.com. Generell gilt: Die Plätze in den Reihen vor den Notausgängen bieten viel Beinfreiheit. In der Nähe der Toiletten, dicht bei der Bordküche oder über den Tragflächen ist es dagegen oft laut.

Schluss mit Flugangst

Klar, so ein Flug kann einen schon mal nervös machen. Wenn ihr Euch unwohl fühlt, hilft diese Übung: Die Schultern bis zum Ohr ziehen, zehn Sekunden halten und dabei einatmen. Beim Ausatmen
die Schultern wieder entspannen. Meist reichen fünf Wiederholungen, um wieder zur Ruhe zu kommen.

Nicht krank werden

Die Luft im Flugzeug ist durch die Klimaanlage sehr trocken – Schnupfengefahr! Gerade auf Langstreckenflügen empfiehlt es sich, ein bis zwei Wasserflaschen zusätzlich mit an Bord zu nehmen (bitte erst nach der Sicherheitskontrolle kaufen). Nehmt jedes Refill-Angebot der Stewardessen an. Alkohol lieber ablehnen!

Der richtige Reise-Look

Zieht euch lockere Kleidung aus Baumwolle an – am besten in mehreren Schichten übereinander, damit seid ihr gegen Temperaturschwankungen gewappnet. Unbedingt mit muss ein feiner, großer Schal, in den man sich wie in eine Decke kuscheln kann. Übrigens: Kompressionsstrümpfe verhindern nicht nur Thrombosen, sondern auch Wasseransammlungen in den Füßen.

Den Jetlag austricksen

Am besten schon im Flieger die Uhr auf die Zeit des Ankunftsortes umstellen – und den Schlaf-Wach-Rhythmus darauf einstellen. Liegt das Urlaubsziel im Westen: Wach bleiben! Dabei helfen Bewegung, viel Wasser sowie Fleisch und Milchprodukte. Lebensmittel mit Kohlenhydraten wie Kartoffeln und Nudeln machen dagegen müde – perfekt für Reisen Richtung Osten.