Steckt auch Hugh Hefner in Bill Cosbys Missbrauchs-Sumpf? Schwere Vorwürfe!

Judy Huth behauptet, die Vergewaltigung fand in der Villa des "Playboy"-Moguls statt

Steckt auch Hugh Hefner (r.) im Missbrauchs-Sumpf um Bill Cosby? Ist Hugh Hefner (l.) in den Missbrauch von Judy Huth verwickelt? Hugh Hefner ist seit 2012 mit Crystal Hefner (ehemals Harris) verheiratet. Kendra Wilkinson, Bridget Marquardt und Holly Madison (v.l.) lebten einige Jahre mit Hefner zusammen in der Herr der Häschen: Der US-Verleger umgibt sich mit den sogenannten

Die Missbrauchsvorwürfe um Bill Cosby, 77, werden immer ungeheuerlicher. Nachdem mittlerweile über 20 Opfer auspackten und von Vergewaltigung und sexueller Belästigung des Comedy-Stars berichteten, hat die Polizei von Los Angeles nun offiziell ihre Ermittlungen aufgenommen. Und es rückt ein weiterer berühmter Mann in den Fokus: "Playboy"-Mogul Hugh Hefner, 88!

22 Frauen werfen Bill Cosby Missbrauch vor

In den vergangenen Wochen haben sich 22 Frauen gemeldet, die von dem TV-Star sexuell belästigt oder gar vergewaltigt worden sein sollen. Anwältin Gloria Allred reichte vergangene Woche Klage Klage gegen den 77-Jährigen ein. Sie vertritt einige der mutmaßlichen Opfer und forderte außerdem, einen Millionenfonds anzulegen, aus denen die Frauen gegebenenfalls entschädigt werden können.

Von Allred vertreten wird auch Judy Huth, die behauptet, von Cosby 1974 in der  berühmten "Playboy Mansion" in Los Angeles, dem Zuhause von Hugh Hefner, im Alter von 15 Jahren missbraucht worden zu sein.

Wurde Judy Huth in Hefners "Playboy"-Villa zu Sex gezwungen?

In die "Playboy"-Villa habe der Fernsehstar sie mitgenommen, nachdem er sie zuvor an einem Filmset getroffen habe. Dort floss für die Jugendliche angeblich der Alkohol, bevor sie zu sexuellen Handlungen gezwungen wurde.

Polizei will auch Hefner und seine Mitarbeiter befragen

Wie das Promi-Portal "TMZ" weiter berichtet, sollen Hugh Hefner und seine Mitarbeiter jetzt zu dem Vorfall befragt werden. Dieser sei laut Huth nicht verjährt, weil sie erst vor drei Jahren realisiert habe, wie sehr sie unter dem Missbrauch leide. Doch in wie weit sich der 88-Jährige und seine Angestellten noch an die angebliche Tatnacht erinnern können ist fraglich, denn schließlich liegt diese rund 40 Jahre zurück.

Ist der "Playboy"-Chef selbst in den Missbrauch verwickelt?

Fraglich ist, inwieweit der 88-Jährige von den Machenschaften seines Kumpels Cosby wusste. Und wenn ja, ob er ihn stillschweigend hinnahm oder gar selbst verwickelt war. 

Das sagt Hefner zu den Vorwürfen

"Hef" selbst behauptet, unschuldig zu sein: "Der bloße Gedanke an diese Anschuldigungen ist wirklich betrüblich", schrieb er in einem Statement, das der "Hollywood Reporter" am Wochenende veröffentlichte.

Ex-Freundin Kendra Wilkinson ertrug Sex mit Hefner nur unter Drogen

Es sind nicht die einzigen Negativ-Schlagzeilen um den US-Verleger. Derzeit sorgt seine Ex-Gespielin Kendra Wilkinson im britischen "Dschungelcamp" für Wirbel. Die heute 29-Jährige enthüllte kürzlich pikante Sex-Details aus der Zeit, als sie mit zwei weiteren von Hefners Bunnys - Holly Madison und Bridget Marquardt - in dem berühmten Anwesen hauste. So berichtete sie:

 Als er mich gefragt hat, bin ich sofort hin. Ich hatte keine Ahnung, dass es auch um Sex ging. Dann hat er mich in sein Schlafzimmer gebeten und das war es dann. Ich war 18, er war 78.

Später erzählte Kendra, dass sie das Liebesspiel mit Hefner nur unter dem Einfluss von Drogen ertrug. Wilkinson hatte 2004 bis 2008 an der Seite des Nacktmagazin-Chefs gelebt. Ihr Leben und das der beiden anderen Gespielinnen wurde in der Serie "Girls of the Playboy Mansion" im TV gezeigt. 

Ob Wilkinson damals schon ahnte, was sich sonst noch in der Villa abgespielt haben könnte?

Glaubst du, Hefner wusste bescheid?

%
0
%
0