Stephen Belafonte in Krankenhaus eingeliefert

Wie geht es dem Mann von Mel B?

Schon wieder eine Schock-Nachricht aus dem Hause Brown-Belafonte! Erst vor gut einem Monat soll Stephen Belafonte, 39, seine Frau Mel B, 39, krankenhausreif geprügelt haben, jetzt wurde der Musikproduzent selbst in die Notaufnahme eingeliefert. Paradox: Seine Frau Mel begleitete ihn auch noch...

Stephen Belafonte im Krankenhaus

Erst Mel B, jetzt Stephen Belafonte: Wie die US-Website "TMZ" berichtet, soll der mutmaßliche Prügel-Ehemann von Mel B wegen starker Schmerzen ins Krankenhaus eingeliefert worden sein.

Der Grund: Stephen war von extrem starken Rückenschmerzen geplagt. Der Musikproduzent, der wegen häuslicher Gewalt gegen seine eigene Ehefrau jüngst ins Kreuzfeuer der Medien geriet, wollte schlimmere Verletzungen ausschließen. 

Im Gespräch mit "Radar Online" erklärt er: "Wir sind gerade erst von New York City zurückgeflogen und ich wollte sicher gehen, dass ich mir keine Venen-Thrombose zugezogen habe". 

Mel B an seiner Seite

Dass ausgerechnet Stephens gepeinigte Ehefrau, Mel B, ihrem verletzten Mann beiseite steht, dürfte sich für viele wie ein Witz anhören. Denn der 39-Jährige soll nicht nur Mel schwer verprügelt haben, er ließ sie hinterher auch noch im Krankenhaus alleine liegen. Eine Quelle berichtete damals gegenüber "The Sun":

Seit sie in die Klinik eingeliefert wurde, hat sie nicht mehr mit ihm gesprochen. Sie will ihn einfach nicht sehen. Er hat sie auch nicht besucht. Das ist ganz schön traurig, wenn man sich überlegt, dass sie hätte sterben können. Jeder um sie herum versucht sie gerade davon zu überzeugen, dass es die richtige Entscheidung ist, den Typen ein für alle Mal zu verlassen. Das ist einfach keine gesunde Beziehung.