Stephen Collins: Nach Kindesmissbrauch steht seine Karriere vor dem Aus!

Immer mehr Produzenten schmeißen ihn raus

Stephen Collins, 67, steht durch die Missbrauchsvorwürfe weiter unter Beschuss. Während gestern noch viele Kollegen und Produzenten hinter dem früher so beliebten Schauspieler standen, kündigen inzwischen immer mehr Filmemacher ihre Zusammenarbeit mit dem 67-Jährigen. 

Die Schuld des 67-Jährigen ist noch nicht eindeutig geklärt. Doch er selber gab die Vorfälle bereits teilweise in einer Therapiesitzung zu. Die Ermittlungen der Polizei laufen noch. Trotzdem zeigt der Missbrauchs-Skandal um den TV-Star („Eine himmlische Familie“) für ihn erste ernsthafte Konsequenzen.

Immer mehr Jobs weg

Immer mehr Produzenten kündigen dem Schauspieler die Verträge. Nach dem Aus in seinem neuen Film „Ted 2“, wurden jetzt auch alle Szenen mit Collins aus dem ABC-Drama „Scandal“ herausgeschnitten. Er sollte darin als Nachrichtensprecher "Reed Wallace" zu sehen sein. „Wir können bestätigen, dass wir kein Material mit Stephen Collins senden werden“, so ein Sprecher des Senders ABC.

Verlässt Schauspieler-Vereinigung

Gleichzeitig gab Collins laut „TMZ“ bekannt aus der Schauspielervereinigung SAG-AFTRA ausgetreten zu sein.

Auch wenn seine Schuld noch nicht eindeutig belegt ist, die Schauspiel-Karriere von dem "Himmlische Familie"-Star dürfte nach diesen Entwicklungen so gut wie vorbei sein…