Der Bachelor 2018Der Bachelor 2018

Stinkbomben-Eklat um "Bachelor": Schock für Oliver Sanne in Siegen

In einer Disko in Nordrhein-Westfalen kam es zu der Attacke

"Auf geht's - Siiiiiiegen!", schrieb ​Oliver Sanne, 28, frohlockend auf Facebook. Der "Bachelor" sollte am Samstag, 21. März, als Stargast eigentlich dafür sorgen, dass eine Disco in Siegen voll wird. Doch der Abend endete im übelriechenden Eklat, und der Rosenkavalier musste seinen Auftritt abbrechen. Grund: Unbekannte hatten offenbar Stinkbomben in dem Club verteilt, in dem über 500 Gäste feierten. Das zumindest berichtet die Zeitung "Der Westen".

Geruch nach Erbrochenem und Fäkalien

Wie die Zeitung weiter berichtet, platzten diese gegen 0.30 Uhr. Es habe nach Erbrochenem und Fäkalien gerochen. "Ein ekelhaftes Zeug", so Disco-Betreiber Hüseyin Fidan gegenüber "Der Westen".

Musste sich "Der Bachelor" übergeben?

Die Feiernden hätten fluchtartig das Gebäude verlassen, auch Oliver Sanne sei ins Freie geeilt. Angeblich musste auch er sich, wie viele weitere Gäste, wegen des Gestanks übergeben.

Den Schaden, der ihm die Stinkbomben-Attacke eingebracht hat, schätzt Fidan auf rund 15.000 Euro. Er habe Anzeige erstattet und die Polizei ermittele wegen Körperverletzung. Der Gastronom habe zudem eine Belohnung von 1.000 Euro ausgesetzt für Hinweise, die zum Täter führen können.

Oliver Sanne: "Es war der Knaller"

Oliver Sanne selbst ließ sich von dem Angriff auf Facebook nichts anmerken, schrieb zu einem fröhlichen Foto aber zweideutig: "Back home! Danke Siegen! Es war der Knaller".