Alarmstufe rot! Schnelle Hilfe bei Sonnenbrand

Die besten Tipps & Hausmittelchen

Sonne ja! Aber bitte in Maßen. Zu viel UV-Strahlung ist ungesund, führt zu Sonnenbrand und erhöht das Risiko für Hautkrebs. BERUHIGT „Phyto Corrective Masque“ von Skinceuticals, ca. 60 Euro, in Apotheken ERFRISCHT „Aqua-Gelée“- Körpergel von Biotherm, ca. 25 Euro BINDET FEUCHTIGKEIT „Hyaluron“-Ampullen von Dr. Grandel, 3 St., ca. 14 Euro, grandel.de REVITALISIERT „Hydrating Aloe Vera Continuous Mist“-Spray von Hampton Sun, ca. 30 Euro, niche-beauty.com REINIGT „Freistil Sensitiv Duschgel“ von i+m Naturkosmetik, ca. 9 Euro, najoba.de SCHÜTZT „Vitamin E Intense Moisture Cream“-Gesichtspflege von The Body Shop, ca. 18 Euro

Sommer, Sonne, Sonnenbrand? Autsch! Zum Glück gibt es schlaue Tricks und vor allem effektive Hilfsmittelchen, die der schmerzenden Haut Abkühlung und Linderung verpassen. Hier kommen die besten Tipps bei Sonnenbrand.

Raus aus der Sonne!

Ab in den Schatten: So lautet das oberste Gebot bei Sonnenbrand. Schütze die geröteten Stellen durch Textilien. Gut geeignet sind Nylon, Wolle und Seide.

Cool down

Kühlende Umschläge und Masken aus Quark, Joghurt oder Buttermilch helfen, den Schmerz zu lindern und die Entzündung zu hemmen. Bitte nicht länger als 15 Minuten auflegen, da die Haut sonst noch mehr austrocknet.

Sanfte Reinigung

Meide unbedingt Peelings und Bürsten. Ebenfalls ein absolutes No-Go sind Produkte mit Duftstoffen oder Alkohol. Besser: pH- neutrale und rückfettende Duschgele.

Wasser, marsch!

Fülle die Feuchtigkeitsspeicher der Haut wieder auf, etwa mit Aloe vera, das in vielen After-Sun-Produkten enthalten ist. Auch Hyaluronsäure und Urea unterstützen die Haut dabei, Feuchtigkeit und Lipide zu binden. Panthenol wirkt kühlend und entzündungshemmend.

Durstlöscher von innen

Trinke viel Wasser – mindestens zwei Liter pro Tag! Das kurbelt den Heilungsprozess der Haut an.

Medizinische Hilfe

Rezeptfrei in der Apotheke bekommst du Acetylsalicylsäure (Aspirin): 1000 Milligramm bremsen die Botenstoffe aus, die die Entzündung auslösen. Bei besonders schlimmen Verbrennungen helfen Brandwunden- oder Hydrocortisongele.