Anna Hofbauer: Die schönsten Make-up Looks fürs Oktoberfest

Das wird ein Wiesn-Spaß!

Das Oktoberfest ist seit vergangenem Wochenende wieder in vollem Gange. Damit du auf dem größten Volksfest der Welt zum sexy Eyecatcher wirst, zeigen IN und "Bachelorette" Anna Hofbauer, 27, die schönsten Make-up Looks für die Gaudi des Jahres.

Nude Look

Damit das Make-up die gesamte Party übersteht, erst einen Primer auftragen und  dann eine leichte Foundation mit einem Schwamm applizieren. Anschließend einen hautfarbenen Schimmerlidschatten auf dem gesamten Lid verteilen, bis zur Braue verblenden. Entlang des Unterlids dunkelbraunen Eyeshadow geben, das rahmt das Auge schön ein. Die gleiche Nuance in die Lidfalte geben, verblenden. Hautfarbener Kajal kommt auf die Wasserlinie. Wimpern tuschen. Unterhalb des Wangenknochens eine Kontur setzen. Rosa Rouge auf dem Wangenapfel gibt Frische. Highlighter c-förmig ums Auge herum, unter die Braue und aufs Lippenherz geben. Die Lippen schmückt ein Gloss in Nude.

Glamour Look

Das Basis-Make-up wie beim Nude Look, aber: Hier stehen die Lippen im Fokus. Dazu rund um den Mund Concealer geben, gut verblenden – das sorgt dafür, dass der Lippenstift nicht verläuft und bringt die Farbe richtig zur Geltung. Primer auf die Lippen tupfen, einziehen lassen. Einen Lipstick in mattem Ochsenblut-Ton oder Burgunder mit einem Pinsel akkurat auftragen. Die Brauen intensivieren und in Form kämmen. Auf die Lider zarten Glitter in Gold geben. Wimpern tuschen.

Smokey Look

Auch hier ist die Grundlage das Make-up von Look 1, jedoch bilden die Augen klar den Mittelpunkt. Dazu mit einem weichen, braunen Kajal entlang des oberen Wimpernkranzes, etwas über den äußeren Augenwinkel hinaus bis in die Lidfalte hinein, eine Linie ziehen (sie gibt die Form vor), mit einem Pinsel ausblenden. Unterhalb des Wimpernkranzes analog verfahren. Dunkelbraunen Lidschatten zum Fixieren darübergeben. Schwarzen Kajal auf die Wasserlinie auftragen, Wimpern tuschen. Lippenstift in einem sanften Braunton rundet den Look ab.

How to do: Annas Wiesn-Frisur

Bastian Casaretto, Aveda Artistic Director: „Die Haare von Ohr zu Ohr teilen. Im Mittelkopfbereich oben links beginnen, einen Zopf zu flechten. Diesen dann in Schlangenlinien nach rechts unten hin flechten. Dabei immer neue Haare mit dazunehmen. Unten angekommen, um den Kopf herum nach oben flechten. Das Zopfende am Oberkopf mit Haarnadeln feststecken.“ Wem das zu kompliziert ist: Interessierte können sich unter dem Konzept „My Aveda School“ bei einer Aveda Retail Location (z. B. bei Ludwig Beck in München) einen Workshop buchen. Der Service ist kostenlos!