Bacial: Dieser Beauty-Trend zaubert dir einen perfekten Bikini-Body

Auch ein schöner Rücken kann entzücken

Um unseren Body Bikini-fit zu machen, wird enthaart, gepeelt und gecremt. Aber denkst du dabei auch an deinen Rücken? Mit einem sogenannten Bacial zauberst du dir in wenigen Schritten eine glatte, makellose Kehrseite – und einem heißen Auftritt im knappen Zweiteiler steht nichts mehr im Wege … 

Was sind Bacials? 

Hinter dem neuen Beauty-Hype steckt nichts Weiteres als eine ausgiebige Hautpflege speziell für den Rücken. Der Begriff Bacial setzt sich aus den englischen Worten "Back" (Rücken) und "Facial" (Behandlung) zusammen. Das Treatment soll dafür sorgen, dass die Kehrseite gründlich gereinigt und gepflegt wird. 

In erster Linie sind Bacials für Menschen gedacht, die mit Akne am Rücken zu kämpfen haben. Mithilfe der Beauty-Behandlung können Mitesser und Pickel reduziert und künftig vorgebeugt werden. In Hinblick auf die Bikini-Saison kann es jedoch nicht schaden, auch bei reiner Haut auf diese neuartige Anwendung zurückzugreifen. Schließlich kann es nicht schaden, abgestorbene Hautschüppchen, Schmutz und Co. zu entfernen. Vor allem im Sommer muss unsere Haut am Rücken einiges aushalten – Stichwort schwitzen.

Bacial: In 4 Schritten zur sexy Kehrseite 

Das Bacial setzt sich aus vier Schritten zusammen: Reinigung, Peeling, Maske und Pflege. Damit du deinen Rücken pflegen kannst, solltest du am besten deine beste Freundin um Hilfe bitten – du kannst dich ja bei ihr revanchieren. 

1. Reinigung: Bye, bye Schmutz!

Im ersten Schritt sollte der Rücken von sämtlichem Schmutz befreit werden. Das gelingt dir am besten mit einem Cleanser und einem Schwamm. Trage einfach ein Reinigungsgel oder -milch in kreisenden Bewegungen auf und wasche es anschließend gründlich mit lauwarmem Wasser ab. 

Hier ist unsere Cleanser-Favorit:

Mary Kay "Timewise Age Minimize 3D 4-In-1 Cleanser", hier für ca. 33 Euro shoppen

2. Bacial-Peeling: Porentief rein  

Nun geht es an eine intensive Hautreinigung. Um alte Hautschüppchen zu entfernen und Poren zu reinigen, ist ein Peeling ideal. Achte darauf, dass das Peeling nicht zu grobkörnig ist. Falls du empfindliche Haut hast, kann es im schlimmsten Falle zu Reizungen kommen. Zudem gilt beim Rücken-Peelen: Weniger ist mehr. Reibe das Beauty-Produkt daher nur sanft auf die Haut. 

Hier ist unser Lieblingspeeling:


Lumunu
"Kaffeekuss – Deluxe Körper-Peeling", hier für ca. 17 Euro shoppen

3. Maske: Beruhigung für die Haut

Um den Rücken zu beruhigen und zu verwöhnen, folgt im dritten Schritt des Bacials eine Maske. Mixe dir am besten selbst eine Intensivpflege aus Joghurt, Honig und Rosenwasser an. Während das Milcherzeugnis deine Haut mit Feuchtigkeit sorgt, hat der Honig eine antibakterielle Wirkung. Das Rosenwasser wiederum beruhigt die Haut – perfekt nach einem Tag in der Sonne oder bei Pickeln. Verteile die Maske gut auf den ganzen Rücken und lass sie circa 15 Minuten einwirken. Danach sanft mit etwas lauwarmem Wasser entfernen. 

Das ist unser Rosenwasser-Favorit:


Jungglück "Rosenwasser", hier für ca. 9 Euro shoppen

4. Pflege beim Bacial: Feuchtigkeitsbooster

Das Beauty-Finish für deinen Rücken sieht wie folgt aus: Im letzten Schritt des Bacials ist ein Feuchtigkeitsbooster gefragt. Eine gewöhnliche Bodylotion ist ausreichend. Achte allerdings darauf, dass sie auch wirklich Feuchtigkeit spendet. Massiere das Pflegeprodukt gut auf deine Kehrseite ein. Und schon steht einem heißen Auftritt mit glatter und makellosen von Kopf bis Fuß – und Rücken – in der angesagtesten Beach Wear nichts mehr im Wege!

Das ist unsere Lieblingsbodylotion:


Elizabeth Arden
"Green Tea Honey Drops Body Cream", hier für ca. 18 Euro shoppen

Diese Themen könnten dir auch gefallen: 

Wunde Oberschenkel im Sommer: Das hilft wirklich!

Haarentfernung: Glatt und gepflegt durch den Sommer