Beauty-Layering: So klappt's mit einem strahlenden Teint im Winter

In 4 Schritten zum perfekten Glow trotz Kälte

Insbesondere im Winter braucht die Haut eine doppelte Portion an Feuchtigkeit. Für die optimale Pflege ist das sogenannte Beauty-Layering daher ideal. Was das genau ist und wie es funktioniert, verraten wir dir hier.

Was genau ist eigentlich Beauty-Layering?

Den Begriff Layering kennen wir eigentlich aus dem Fashion-Bereich, wo wir diverse Kleidungsstücke in Schichten tragen. Ähnlich sieht es auch beim Beauty-Layering aus, bei dem du deine Haut mit dem richtigen Pflegeaufbau versorgst. Mit diesem simplen Trick bringst du dein Gesicht auch im Winter zum Strahlen und zauberst ihm einen sommerlichen Glow

 

 

So funktioniert das Beauty-Layering 

1. Gründliche Gesichtsreinigung

Bevor du deine Haut mit den richtigen Pflegeprodukten verwöhnst, ist es wichtig, dass du dein Gesicht gründlich von Make-up-Resten befreist. Spuren von Schminke können nämlich Mitesser und Unreinheiten begünstigen.

Mit welchen Reinigungsprodukten du deine Haut reinigst, ist dir frei überlassen. Sowohl Mizellenwasser als auch Cleansing-Gel sind für diesen Schritt geeignet. 

Wichtiger ist nur, dass das Beauty-Produkt zu deinem Hauttyp passt. Falls du beispielsweise fettige Haut hast und ein Mittel für trockene benutzt, wird der natürliche Säureschutzmantel deiner Haut zerstört. Achte daher genau darauf, was auf den Produkten steht.

1. Bioderma "Mizellarlösung für empfindliche Haut", hier für ca. 16 Euro shoppen
2. Weleda "Mandel Wohltuende Reinigungsmilch für sensible und reizempfindliche Haut", hier für ca. 11 Euro shoppen

2. Allrounder: Der Toner

Ein Toner ist nichts anderes als ein Gesichtswasser, das mit einem Wattepad aufgetragen, aber nicht abgespült wird. Das Produkt überzeugt vor allem mit seiner entzündungshemmenden, mattierenden und feuchtigkeitsspendenden Wirkung. Zeitgleich bereitet der Toner deine Haut optimal auf das Verwöhnprogramm mit Seren und Ölen vor. 

1. Lancaster "Softing Perfecting Toner", hier für ca. 19 Euro shoppen
2. Origins "Null Oil ™ Pore Purifying Toner", hier für ca. 37 Euro shoppen

3. Darum sind Seren, Öle und Augencremes so wichtig

Für einen frischen und jugendlichen Teint solltest du unbedingt Augencremes, Seren und Öle in deine tägliche Beauty-Routine integrieren. Produkte mit Hyaluronsäure, Aloe vera und Rosenwasser versorgen die Haut optimal und polstern zudem Fältchen, Schatten und Augenringe von innen heraus auf. 

1. Bionura "Augencreme", hier für ca. 17 Euro shoppen
2. Bionura "Vitamin C Serum", hier für ca. 19 Euro shoppen
3. Rosense "Rosenwasser", hier für ca. 10 Euro shoppen
4. The Body Source "Argan Gesichtsöl", hier für ca. 18 Euro shoppen

4. Feuchtigkeitscreme ist A und O

Da deine Haut im Winter jede Menge Feuchtigkeit braucht, solltest du als vierte Schicht und bedingt eine gute Tagescreme auftragen. Achte darauf, dass sie einen hohen Lichtschutzfaktor hat, damit dein Gesicht auch im Winter vor UV-Strahlen geschützt ist.

Am Abend – wo du das Beauty-Layering wiederholst – trägst du statt einer Tagescreme eine gute Nachtcreme im finalen Schritt auf. Die hat die Aufgabe, deine Haut bei der Regeneration und Zellerneuerung zu unterstützen, sodass du am nächsten Morgen mit einem strahlenden Teint erwachst. 

1. Weleda "Skin Food", hier für ca. 5 Euro shoppen
2. Lavera "Re-Energizing Sleeping Cream", hier für ca. 9 Euro shoppen

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Die 10 besten Primer für jedes Bedürfnis

Trockene Haut: Diese Creme ist ein wahrer Feuchtigkeitsbooster

Birke, Moos & Co.: Die besten Beauty-Produkte aus der Natur
 

Willst du das Beauty-Layering ausprobieren?

%
0
%
0