Beauty-Lexikon: Die besten Mittel gegen Krähenfüße

Beauty-Lexikon: Die besten Mittel gegen Krähenfüße - Geniale Tipps und Tricks

Jede Woche haben wir die Top-Lösungen für sämtliche Schönheitsprobleme – egal, ob es der schnelle Trick für zu Hause oder der Eingriff beim Doc ist. Dieses Mal findest du hier die besten Mittel gegen Krähenfüße ... 

© Getty Images
Jessica Alba bekämpft ihre Krähenfüße mit Anti-Aging-Wirkstoffen wie Retinol. 

Krähenfüße: Die besten Mittel für zu Hause 

Als Krähenfüße bezeichnet man die kleinen Fältchen, die sich an den äußeren Augenwinkeln bilden. Wir nennen sie einfach Lachfältchen (viel schöner!). Doch auch gegen die charmanten Linien wollen wir was machen! Da heißt es: lieber früher als später! Die besten Wirkstoffe sind auch bei dem Problemchen die Klassiker Hyaluron oder Retinol. Schauspielerin Jessica Alba schwört zum Beispiel auf Cremes mit diesen Anti-Aging-Helden. Schließlich lassen sie die Haut im Nu wieder glatter und praller wirken ...

Hier kannst du unsere Favoriten nachshoppen:

1. SatinNaturel "Organic Retinol Serum", hier für ca. 20 Euro shoppen
2. Annemarie Börlind "ZZ SENSITIVE Regenerierende Augencreme", hier für ca. 20 Euro shoppen
3. APRICOT beauty & healthcare "Eye Pads", hier für ca. 25 Euro shoppen

Mit Höchstgeschwindigkeit gegen die Fältchen

Klingt abgefahren, ist aber so! Bei einer JetPeel-Behandlung werden die verschiedenen Seren und Beauty-Reagenzien mit 720 km/h aus speziellen Düsen in die Haut "geschossen". Das Verfahren ist dabei komplett berührungs- und nadelfrei! Und somit kommt es auch zu keinerlei Nebenwirkungen oder Ausfallzeiten, da man lediglich einen leichten Druck verspürt.

Die Behandlung läuft in mehreren Schritten ab und beginnt mit einer Lymphdrainage. Dabei werden Stauungen unter der Haut gelöst und der Abbau von Schadstoffen gefördert. In der zweiten Phase wird das Handstück im Abstand von ca. einem Zentimeter in ständiger Bewegung über der Haut geführt. Abgestorbene Hautzellen werden durch den Druck sanft entfernt. Gleichzeitig wird Feuchtigkeit zugeführt und die Poren tiefenwirksam gereinigt. Anschließend folgt das sogenannte Haut- pH-Management. Denn für einen gesunden Hautstoffwechsel benötigt die Haut einen sauren pH-Wert. Während dieser Phase wird der Wert also in den sauren Bereich abgesenkt.

Zum Schluss werden mit einem Applikator verschieden Seren aufgetragen. Diese sind immer auf den jeweiligen Hauttyp und dessen Bedürfnisse angepasst. Und das Beste? Schon nach der ersten Behandlung gibt es einen sichtbaren Sofort-Effekt! Der hält allerdings nur bis zu drei Wochen an. Nach fünf bis zehn Sitzungen ist dann ein Ergebnis mit Langzeiteffekt erkennbar. Wer dauerhaft glatte Haut möchte, sollte die Behandlung danach monatlich durchführen lassen. Ab ca. 150 Euro in zahlreichen Instituten unter anderem in Hamburg, Berlin und München. Infos: www.jetpeel.de.

Gezielte Spritzen für ein glattes Hautbild

Hyaluronsäure wird in der ästhetischen Medizin schon lange als Filler verwendet. Die Substanz kommt sogar im menschlichen Körper vor und wird mit der Zeit abgebaut und ausgeschieden. Also die perfekten Voraussetzungen, um doch mal einen kleinen Beauty-Eingriff zu wagen!


Dr. med. Henning von Gregory – Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie mit eigener Praxis in Berlin.

Wie läuft eine Unterspritzung ab?

"Die Hyaluronsäure wird in unterschiedlichen Vernetzungsgraden nach wiederholter Hautdesinfektion lokal und schmerzarm in die gewünschten Areale injiziert. Im Bereich der Krähenfüße hat sich eine fächerförmige Verteilung, ergänzt durch eine punktförmige tiefe Injektion bewährt."

Ist Hyaluron an den Augen gefährlich?

"Dies gilt besonders für den Bereich des inneren Lidwinkels, der Nasenabhänge und der Unterlider bzw. der Tränenrinne. In der Region der Krähenfüße kommt es sehr selten zu Komplikationen."

Was muss ich danach beachten?

"Wir empfehlen ein bis zwei Tage mit Sport und Sauna auszusetzen, leichte Kühlung wird als sehr angenehm empfunden."

Wie lange hält das Ergebnis?

"Je nach verwendeter Hyaluronsäure und -menge ca. 3 - 6 Monate."

Was kostet der Eingriff?

"Die Kosten liegen im Bereich von 300-600 Euro." Weitere Infos gibt’s unter www.drvongregory.de.

Noch mehr Infos zum Thema Beauty-Treatments und Co. findest du in der aktuellen OK! – jeden Mittwoch neu am Kiosk erhältlich!

Verwendete Quellen: OK!

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...