Beauty-Trend Nudelips: So findest du den perfekten Ton für dich

Hollywoodstars machen den Nudetrend vor

Nudelips sind das ultimative Beautygoal für den Alltag. Sie sind dezent und passen einfach zu jedem Outfit und jedem Anlass. Den richtigen Nudeton für die Lippen zu finden, ist jedoch gar nicht so einfach! Wie du die richtige Farbe findest und worauf du beim Schminken der Nudelips achten solltest, zeigen wir dir drei Steps.

1. Den Hautton bestimmen

Die Farbe des Lipsticks sollte perfekt mit dem Teint harmonieren. Halte dich einfach an folgende Regel: Pinke Töne passen zu hellen, kühlen Hauttypen, Mauve sieht bei einem warmen, blasseren Teint toll aus, während koralliges Nude eine super Wahl für gelb- und olivstichige Haut ist. Kakao und Karamell dürfen zu warmen, dunkleren Gesichtern kombiniert werden.

2. Swatch-Test machen

Bevor du eine finale Lippenstift-Auswahl triffst, einfach deine drei Favoriten auf dem Handrücken nebeneinander testen. Erst dann siehst du, wie die Töne auf deiner Haut wirken. Lege jetzt auch die Textur fest: intensiv deckend, matt oder glänzend als Gloss.

3. Innerer Lippenton

Eine alte Regel besagt, dass der ideale und natürlichste Nude-Ton der eigenen, inneren Lippenfarbe entsprechen sollte. Make-up-Ikone Bobbi Brown schwört auf den einfachen Grundsatz, den Ton exakt eine Nuance dunkler als die eigentliche Lippenfarbe zu schminken. Einfach immer eine schöne Wahl.