Anzeige

Berlin Fashion Week: Schöne Aussichten in der Beauty2Go-Lounge

Hier ließen es sich die Promis so richtig gut gehen

Die Berliner Fashion Week startete in die nächste Runde, und auch in diesem Jahr trafen sich die Celebritys wieder in der Beauty2Go-Lounge von Together.Partners. Vom schicken Make-up für die nächste Modenschau bis hin zu dauerhaften Beauty-Treatments – hier wurden die Stars und Sternchen verwöhnt. "Ich bin begeistert von der Beratung und Behandlung", schwärmte Stylistin Miyabi Kawai.

"Ich stehe zu meinen Beauty-Behandlungen"


Der schönen Blondine Ina Aogo sind Ehrlichkeit und Authentizität sehr wichtig. ©Kay Kirchwitz 

Auch Ina Aogo, 30, gönnte sich eine Auszeit vom Fashion-Week-Stress. Die Influencerin, Mutter und Ehefrau von Fußballprofi Dennis Aogo ließ sich mit 26 Jahren zum ersten Mal mit Hyaluron-Fillern optimieren. Ihr Favorit: die Marke Juvéderm! In der Beauty2Go-Lounge ließ sie sich mit einer Behandlung verwöhnen. Redakteurin Hannah Lutterbach traf die Instagrammerin zum Gespräch. 

Warum haben Sie sich früh für Beauty-Behandlungen wie Gesichtsfiller entschieden?

Schon durch meine Ausbildung zur Kosmetikerin kam ich mit dem ganzen Thema in Berührung. Ich wusste dadurch schnell, dass ich bei meiner Haut nachhelfen möchte. Die Hautalterung beginnt mit 25 Jahren, und mir war es wichtig, frühzeitig damit anzufangen. Ich habe viele Beispiele gesehen, bei denen die Behandlungen zu spät begannen und die Ergebnisse so unnatürlich wurden. Das wollte ich vermeiden. Ich sehe die Eingriffe eher als Prävention, also Vorbeugung.

Sie sind schon lange begeistert von der Marke Juvéderm. Warum?

Durch den Beruf meines Mannes bin ich oft umgezogen. Egal in welcher Praxis ich mich behandeln ließ, mir wurde immer Juvéderm empfohlen. Mir gefällt die Marke seitdem, und für mich kommt inzwischen kein anderes Produkt mehr infrage. Vor allem durch die Beratung der behandelnden Ärzte fühle ich mich mit Juvéderm sehr gut aufgehoben. Bei solchen Eingriffen geht es um viel Vertrauen. Es ist mir also wichtig, dass man mich und die Vorstellung von meinem gewünschten Äußeren versteht.


Redakteurin Hannah Lutterbach (rechts) traf die Instagrammerin Ina Aogo zum Gespräch. ©Kay Kirchwitz 

Also muss die Haut nicht komplett glatt sein?

Auf keinen Fall! Ich bin zwar sehr froh darüber, bei der Zornesfalte nachgeholfen zu haben, da sie mich immer ernst und unsympathisch wirken ließ. Jedoch gibt es durchaus Makel, zu denen man stehen sollte. Kleine Augen- oder Lachfalten finde ich schön und wichtig. Sie machen einen Teil des Charakters aus. Schließlich möchte ich ja ich selbst bleiben.

Auch zu Hause ist Beauty ein großes Thema für Sie. Was sind Ihre wichtigsten Pflege-Schritte?

Morgens das Gesicht waschen und abends abschminken. Diese Schritte sind für mich genauso fest verankert wie das Zähneputzen. Die Haut muss ja atmen können.

Gibt es noch ein weiteres Beauty-Geheimnis, das Sie uns verraten können?

Ich bin ein großer Fan von Gesichtsmassagen. Die regen die Durchblutung an und haben direkt einen straffenden Effekt. Vor allem für mich als Mutter ist das eine perfekte Auszeit vom Alltag. Psyche und Schönheit hängen meiner Meinung nach eng zusammen. Da kann etwas Me-Time nie schaden!

"Keine spontanen Treatments"


Dr. Marion Runnebaum, Fachärztin für Dermatologie ©Facetune

Wir haben bei Dr. Marion Runnebaum, Fachärztin für Dermatologie nachgefragt, worauf man bei einer Behandlung achten sollte? Ihre Antwort: "Lernen Sie Ihr Gesicht kennen! Reden Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Ziele und Wünsche und lassen Sie sich ausreichend beraten. Auf keinen Fall zu spontanen Treatments überreden lassen. Schlafen Sie lieber eine Nacht drüber."

Noch mehr Beauty-News findest du in der aktuellen "IN" – jeden Mittwoch neu am Kiosk erhältlich!

Diese Themen könnten dich auch interessieren: 

Manuel Cortez & Miyabi Kawai nach Trennung: Überraschendes Statement

Wie gut wirken Hyaluron-Ampullen?