Das sind die Trend-Mascaras 2020

Voll ins Schwarze getroffen

Neues Jahr, neue Mascaras! Hier kommen unsere aktuellen Lieblinge mit ordentlich Bürsten-Power für wirklich jedes Tuschbedürfnis!

Mascaras: Das sind die Must-haves 2020

1. Glanzvolle Zeiten

Glow auf Lidern und Wangen? Reicht uns nicht mehr! Jetzt holen wir ihn uns auch auf die Wimpern – dank spezieller Wachs-Öl-Texturen. Mehrfach aufgetragen, zaubern sie eine sexy Vinyl-Optik.


1. Revlon "So Fierce Mascara", hier für ca. 8 Euro shoppen
2. Dizao Organics "Feuchtigkeitsspendende Schwarze Mascara", hier für ca. 18 Euro shoppen

2. Mehr Länge, bitte!

Gummibürsten mit vielen kleinen und kurzen Borsten sind der Garant für mehr Länge, da so extra viel Mascara selbst an die kürzesten Härchen abgegeben wird.


Sleek "Take You High Lengthening and Defining Mascara", hier für ca. 17 Euro shoppen

 

 

3. Lifting-Booster

Eine kräftige Wurzel sorgt auch langfristig für aufgerichtete Härchen. Deshalb setzen wir beim Mascara-Kauf nun auch immer auf pflegende Inhaltsstoffe wie Vitamin E.


Maybelline New York "Falsies Lash Lift Mascara", hier für ca. 11 Euro shoppen

4. Sensitiv: Alles natürlich!

Unsere Augenpartie ist oft empfindlich. Daher achten wir darauf, dass das Produkt nur natürliche Zusätze enthält statt Parfum, Synthetik und Mikroplastik.


1. alverde Naturkosmetik "Sensitive Nothing but Volume Mascara", hier für ca. 5 Euro shoppen
2. Poppy Austin "Arganöl Mascara", hier für ca. 17 Euro shoppen

5. Her mit dem Mega-Volumen

Für mehr Fülle ist ein großer feiner Kunststoffbürstenkopf die erste Wahl. Er umschließt jedes einzelne Haar fein mit dem Produkt und schafft so Dichte.


Artdeco "Volume Sensation Mascara“, hier für ca. 10 Euro shoppen

6. Waterproof: Superhalt bei jedem Wetter

Ohne eine wasserfeste Alternative im Beauty-Schränkchen geht’s nicht – und zwar nicht nur in der Freibadsaison. Denn auch an frostigen Schneetagen oder im Skiurlaub ist sie unser bester Begleiter.


Wunder2 "Wunderextensions Lash Extension & Volumizing Mascara", hier für ca. 16 Euro shoppen

Die machen's komplett: Pflege für die Wimpern 

Auch Wimpern wollen gepüschelt werden. Ab und an auf Tiefenreinigung mit einem speziellen Wimpern-Cleanser und nährstoffreiche Wachstums-Booster setzen. Auch gut: Mal eine regenerierende Mascara-Pause machen und zu Fake-Lashes greifen.


1. Revitalash "Micellar Water Lash Wash", hier für ca. 39 Euro shoppen
2. Jeuxloré "Superlative Lash Wimpernserum & Augenbrauenserum", hier für ca. 40 Euro shoppen
3. Dyafin "3D False Eyelashes", hier für ca. 10 Euro shoppen

Die besten Tipps von Artdeco-Visagistin Daniela Rother 

Welche Tuschtechnik ist ideal?

Für den unteren Wimpernkranz die Zickzack-, für den oberen die 'einrollende' Technik. Diese funktioniert wie das Eindrehen der Haare auf einer Rundbürste, wir tuschen also von oben! So wird die Textur vom Ansatz bis in die Spitzen appliziert.

Wie sollte der Bürstenkopf geformt sein?

Die Idealform ist von der natürlichen Struktur und Länge der Wimpern abhängig. Umso kürzer die Wimpern, desto kleiner die Bürste. Umso filigraner die natürlichen Wimpern, desto filigraner muss die Anordnung der Fasern der Bürste sein.

Ihr ultimativer Volumentipp? 

Im ersten Schritt eine Mascara-Base auftragen und im zweiten eine cremig-leichte Tusche wählen, die mehrfach übereinander auftragbar ist.

Auf welche Inhaltsstoffe kommt es an?

Viele Texturen beinhalten Carnaubawachse oder auch Rizinusöl. Beide versorgen die Wimpern mit wichtigen Nährstoffen und machen sie elastischer.

Noch mehr Beauty-News findest du in der aktuellen IN – jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Diese Themen könnten dich auch interessieren: 

Mascara: Diese Wimperntuschen gehen im Netz durch die Decke

Diese Mascara verlängert kurze Wimpern in Sekunden!