Deo ohne Aluminium: Das ist unsere Top 5

Antitranspirantien aus der Naturkosmetik

Wer seiner Gesundheit zuliebe auf Aluminium im Deo verzichten möchte, der weiß, dass die Suche nach einem effektiven Produkt sehr schwierig sein kann. Wir verraten dir, welche Produkte aus der Naturkosmetik überzeugen konnten …

Das sind die 5 besten Deos ohne Aluminium 

1. ″24h Deo Roll-On Citrus″ von Weleda

Auf Platz 1 der besten Deos ohne Aluminium landen die Produkte von Weleda. Unser Favorit ist der ″24h Deo Roll-On Citrus″, der den Achseln eine angenehme Frische verleiht – und das satte 24 Stunden. Viel entscheidender ist allerdings die hautfreundliche Formel, die ganz ohne Aluminiumsalze auskommt. Die Poren werden so nicht verschlossen und die regulierenden Hautfunktionen bleiben auf natürliche Weise erhalten. 

Hier kannst du unseren Preis-Leistungs-Sieger für ca. 6 Euro shoppen

2. ″Deocreme Blütenzauber″ von PonyHütchen

Unser Redaktionsliebling ist die Deocreme von PonyHütchen in der Duftrichtung ″Blütenzauber″. Das Besondere an den dem Deo: Es kommt sowohl ohne Aluminium als auch Alkohol aus. Die leichte Creme besteht aus hochwertigem Kokosöl und Sheabutter aus biologischem Anbau, die die haut mit Feuchtigkeit versorgen und pflegen. Das enthaltene Natron sorgt für einen ausgeglichenen pH-Wert und neutralisiert zudem Gerüche. Obendrein punktet die Deocreme mit einer hübschen Verpackung in Rosa. 

Hier kannst du den Redaktionsliebling für ca. 14 Euro shoppen

3. ″Deo Roll-On″ von lavera Naturkosmetik

Wer sensible Haut hat, der ist bei dem ″Deo Roll-on″ von lavera genau richtig. Die milde und hautschützende Rezeptur mit wertvollen Bio-Pflanzeninhaltsstoffen wirkt 24 Stunden gegen Geruchsbildung und spendet obendrein noch eine besondere Pflege. Das ist zum Beispiel der Bio-Calendula und Bio-Aloe-Vera zu verdanken. Die sanfte Formel verzichtet nicht nur auf Aluminiumsalze, sondern auch auf Alkohol. 

Hier kannst du das Sensitiv-Deo für ca. 3 Euro shoppen

4. ″Deo Creme″ von Greendoor

Um Geruchsbildung unter den Achseln effektiv zu bekämpfen, setzt die "Deocreme" von Greendoor auf das von Natur aus antibakterielle Bio Babassuöl. Hinzu kommen Bio Sheabutter, Bio Kakaobutter und Aloe Vera, die die empfindliche Haut im Achselbereich pflegen. Auf Aluminium, Alkohol, Konservierungsmittel, Parabene, Mineralöl, Nanopartikel und Tierversuche wird komplett verzichtet. Die vegane Formulierung lässt die Haut atmen, verklebt nicht die Poren und eignet sich auch für Allergiker, da Duftstoffe ohne Allergiepotenzial verwendet werden.

Hier kannst du das Deo mit antibakterieller Wirkung für ca. 8 Euro shoppen

5. ″Deo Spray Goji Power″ von Sante Naturkosmetik

Von Sante Naturkosmetik gibt es verschiedene Deo Roll-Ons sowie Deo-Sprays ohne Aluminiumsalze. Unser Favorit ist das Deo-Spray ″Goji Power″, das mit einem angenehm fruchtig-frischen Duft punktet. Das Deo kann die Entstehung geruchsbildender Bakterien verhindern und mindert auf natürliche Weise effektiv die Schweißproduktion. Damit sorgen sie für lang anhaltende Frische und sind dank ihrer milden Rezeptur ohne Alkohol besonders gut für empfindliche Haut geeignet. Die Goji Beeren unterstützen die Haut bei der Neutralisierung freier Radikale, sodass der Hautalterungsprozess verzögert wird. Verschiedenste Vitamine, Mineralien und Polysaccharide helfen auch bei der optimalen Versorgung der Haarwurzeln.

Hier kannst du das Deo mit Anti-Aging-Effekt für ca. 9 Euro shoppen

Wichtige Fragen rund um Aluminium in Deos

Warum ist Aluminium in Deo enthalten?

Um diese Frage zu klären, muss erstmal grundsätzlich der Unterschied zwischen einem Deodorant und einem Antitranspirant geklärt werden. Ein Deodorant enthält meist keine Aluminiumsalze und setzt stattdessen auf Duftstoffe oder antibakterielle Inhaltsstoffe, die unerwünschte Körpergerüche verhindern. Diese entstehen durch Bakterien auf der Haut. Es überdeckt also unangenehme Gerüchte, beugt aber nicht der Schweißbildung vor.

Ein Antitranspirant wiederum kommt nicht ohne Aluminium aus, welches die Achselnässe reguliert. Der Schweißfluss wird gehemmt, indem der obere Teil der Schweißdrüsenausgänge verengt wird. Damit kann Nässe oder Geruch gar nicht erst entstehen. Duftstoffe sind meist noch zusätzlich enthalten.

 

 

Wie gefährlich ist Aluminium im Körper?

In hohen Konzentrationen ist Aluminium ein Nervengift und schädlich für die Knochen – das ist aus Beobachtungen an Menschen und Versuchen an Tieren bewiesen. Um Vergiftungen zu verhindern, gibt es daher vorgegebene Grenzwerte, welche jedoch nur für die Aufnahme über Lebensmittel gelten. Die Aufnahme über die Haut wird nicht bedacht, dabei ist in Antitranspiranten fast immer Aluminiumsalz enthalten und kann so zu einem erhöhten Aluminiumgehalt im Körper führen. Auch wenn Aluminium in geringen Dosen für unseren Körper nicht schädlich ist, kann eine langfristige Überschreitung des Grenzwerts zu gesundheitlichen Problemen führen.

Bereits 2001 stellten Forscher fest, dass Brustkrebs häufig in der Achselhöhle auftritt. 2007 entdeckten die Wissenschaftler ebenfalls eine erhöhte Konzentration von Aluminium in Brustkrebs-Tumoren. Seitdem liegt die Vermutung nahe, dass die Verwendung aluminiumhaltiger Deos im Bereich der Achseln die Erkrankung von Brustkrebs fördern könnte.

Bis heute ist die Faktenlage nicht eindeutig, dennoch lieferte eine Studie der Medizinischen Universität Innsbruck aus dem Jahr 2017 neue, besorgniserregende Ergebnisse. Wissenschaftler raten aus diesem Grund davon ab, Kosmetika mit Aluminium im jungen Lebensalter übermäßig zu verwenden. Besonders bei verletzter Haut (zum Beispiel direkt nach der Rasur) ist Vorsicht geboten.

2012 schon hatte der französische Forscher Alain Pineau Aluminium-Deos an Hautproben getestet und dabei festgestellt, dass durch eine leicht verletzte Haut sechsmal mehr Aluminium in den Körper gelangt, als bei einer unbeschädigten Haut. Glücklicherweise haben in den letzten Jahren immer mehr Kosmetik-Konzerne auf die gesundheitliche Bedrohung von Aluminiumsalzen reagiert. Mittlerweile ist die Auswahl von Deos ohne die vermeintlichen Krebsauslöser gigantisch.

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen
aluminiumfreie Deodorants