Der perfekte Kussmund! Diese Lippenstiftfarben braucht ihr im Herbst

Rot, Braun und Bordeaux geben den Ton an

Rot ist wohl der Lippenstiftklassiker schlechthin, schließlich färben sich Frauen schon seit gut 2000 Jahren ihre Lippen in der Farbe der Verführung. Auch in diesem Herbst darf ein strahlendes Rot in deinem Make-up-Repertoire daher natürlich nicht fehlen. Doch wer etwas mutiger unterwegs ist, darf sich auch an Braun und Bordeaux versuchen, denn diese beiden Nuancen bilden die Grundlage des trendigen Herbst-Looks! Wir verraten euch, welcher Ton zu welchem Typ passt und wie ihr den Statement-Look schminkt!

Wissenschaftlich bewiesen ist, dass bunte Lippenstiftfarben die Trägerin deutlich jünger aussehen lassen. Schon Nofretete färbte sich vor etwa 2000 Jahren die Lippen - damals in einem klassischen Rot. Ob knallig, mit Orange- oder Blaustich, matt oder glänzend, Rot ist noch immer die beliebteste Lippenstiftnuance. Während die Töne im Sommer gerne ins Pinke oder Korallige gehen, bringt der Herbst eher gedeckte, dunklere Abstufungen mit sich. So findest du die perfekte Nuance für dich!

Der Klassiker im Herbst

Keine andere Lippenstiftfarbe ist so zeitlos wie Rot! Um die richtige Rot-Nuance zu finden, solltest du zunächst deinen Hautton berücksichtigen. Hast du einen eher hellen Hauttyp mit hellen Haaren, steht dir eine satte, rote Lippenstiftfarbe. Rotschöpfe sollten eher auf Nuancen setzen, die ins Orangefarbene gehen. Brünetten Damen steht hingegen eigentlich jeder Rotton.

Beeriges Bordeaux

Dunkle Lippen sind gerade im Herbst und Winter ebenso beliebt wie trendy. Ob Dunkelrot, Bordeaux oder Pflaume, im Herbst darf es auf den Lippen dramatisch zugehen. Katy Perry ist dem Trend schon verfallen, auch Annalynn McCord zeigte sich gerade erst mit wunderschön beerenfarbenen Lippen bei einem Event. Wichtig für diesen Statement-Look ist, dass der Lippenstift perfekt aufgetragen, und das restliche Make-up dezent gehalten ist. Die Farbe trägst du nach einer Vorbehandlung mit Lipbalm erst auf der Unterlippe von innen nach außen auf. Für mehr Gleichmäßigkeit sorgt ein Lippenpinsel. Um die Kontur zu betonen, ziehst du die Lippen mit einem Lipliner in der gleichen Farbe nach.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt: braune Lippen

Eigentlich hätten wir nie damit gerechnet, uns die Lippen irgendwann einmal wieder in Brauntönen zu Schminken, schließlich sind die Neunziger schon längst vorbei. Immer mehr Promiladys zeigen sich jetzt aber mit braun gepinselten Lippen und wir müssen zugeben, dass das gar nicht mal so schlecht aussieht! Wichtig ist auch hier, den richtigen Farbton zu finden. Brauntöne mit pflaumigem oder lilafarbenem Unterton stehen dunkelhaarigen Frauen mit mittlerem Hautton besonders gut, dunklere Hauttypen können warme Kaffee-Töne verwenden, hellhaarige Damen mit blasser Haut sollten nicht allzu dunkle Töne wählen, sondern eher auf Nude und Beige setzen.

In unserer Galerie zeigen wir euch, wie die Promidamen die coolen Lippenstiftnuancen für den Herbst umsetzen!