Detox für die Haut: Frühjahrsputz von Kopf bis Fuß

Pünktlich zum Frühling ist alles wieder im Reinen

Jetzt ist Frühjahrsputz für den Body angesagt! Mit diesen Tipps sagen wir Altlasten den Kampf an und gönnen unserer Haut das Detox-Rundumprogramm. 

Anti-Aging-Programm: Regelmäßiges Haut-Detoxen 

1. Gesicht: Auf zum frischen Glow!

Feinstaub, UV-Licht, schlechte Ernährung oder gar die falschen Pflegeprodukte: Unsere Haut ist jeden Tag vielen Strapazen ausgesetzt. Die Quittung gibt's in Form von Unreinheiten, trockenen oder öligen Stellen und einem unschönen Grauschleier. Diese Spuren machen sich im Gesicht, am Hals und auf dem Dekolleté bemerkbar. Doch Beauty-Hilfe naht! Und zwar in Form eines erfrischenden Duos aus Peeling und Maske, vollgepackt mit Antioxidantien. Zuerst befreit der Scrub die Haut bis in die Poren von Schadstoffen, bindet freie Radikale. Danach setzen wir auf eine Maske, die durchfeuchtet und regeneriert. Top-Inhaltsstoffe und echte Teintschmeichler sind hier Algen oder Matcha.


1. Pinpoxe
"Seaweed Mud Mask", hier für ca. 17 Euro shoppen
2. Schaebens "Matcha Maske", hier für ca 2 Euro shoppen
3. Burt's Bees "Tiefe Porenreinigung", hier für ca. 14 Euro shoppen

 

 

2. Tiefenreinigung fürs Haar

Was wir oft vergessen: Auch die Kopfhaut ist Umwelteinflüssen ausgesetzt. Dazu kommen Stylingrückstände, die sich hier ablagern und für ein Ungleichgewicht auf der Hautoberfläche sorgen. Und wir wissen ja: Auf einer ungesunden Basis kann auch kein Traumhaar wachsen! Jetzt geht es also an die Tiefenreinigung – und zwar mit speziellen Seren, Peelings und Masken für diesen sensiblen Bereich. So geht’s: Haare waschen. Lieber zweimal shampoonieren, damit schon die meisten Ablagerungen entfernt werden. Dann das Spezialprodukt in der feuchten Mähne anwenden, in die Kopfhaut einmassieren und einige Minuten einwirken lassen, dann ausspülen. Wirkstoffe aus Weidenrinde und Tonerde ziehen Schadstoffe an, reinigen bis in die Wurzel, ätherische Öle hinterlassen ein frisches Gefühl. Achtung: Die Detox-Kur sollte nicht öfter als einmal pro Woche angewendet werden!


1. ikoo "Cleansing Scalp Scrub", hier für ca. 9 Euro shoppen
2. Goldwell "Dualsenses Scalp Deep Cleansing Shampoo", hier für ca. 9 Euro shoppen
3. ikoo "Volumizing Sugar Scalp Scrub", hier für ca. 9 Euro shoppen

Mehr zum Thema Hautpflege:

3. Entschlackungsprogramm für den Körper

Mal schnell unter die Dusche springen? Klar machen wir so die Hautoberfläche sauber, aber so richtig tiefenwirksam ist das auch nicht. Stattdessen greifen wir lieber zu Duschgels mit natürlichen Inhalten wie Ton- oder Vulkanerde – den Experten, um Schmutzstoffe aus der Haut zu ziehen. Tolles Plus: Anstatt auszutrocknen, sind diese Beauty-Booster gerade perfekt für trockene Haut. Sie versorgen sie nämlich mit Feuchtigkeit. Lust auf Detox und Wellness? Gönn dir ein Mineralbad (mit Meersalz), darauf schwören etwa Promis wie Gwyneth Paltrow oder Victoria Beckham für ihr Entschlackungsprogramm.


1. I want you naked "Detox Aroma-Bad mit Meersalz", hier für ca. 30 Euro shoppen
2. Dove "Detox – Pflegedusche", hier für ca. 1 Euro shoppen

4. Hände und Füße nicht vergessen

Alles, was fürs Gesicht gilt, wirkt auch bei den Händen – sie sind ebenfalls stets Umweltbelastungen ausgesetzt, werden zudem ganz schön stark beansprucht. Toll, dass es auch hier schon entgiftende Produkte gibt, mit denen wir uns sicher durch den Tag cremen. Und bitte auch an die Nägel denken: Sie nehmen viele Schadstoffe aus (Gel-)Lacken auf und freuen sich über eine Pflegeauszeit. Und, Überraschung: Gerade über unsere Füße können wir dem Körper viele Giftstoffe entziehen – hierfür wagen wir uns an die Über-Nacht-Masken. Vor dem Schlafengehen Patches aufkleben, und am nächsten Morgen sehen wir dann, wie viel Schmutz sie aus der Haut gezogen haben. Wirkstoffstars sind hier vor allem ätherische Öle und auch Fruchtsäuren.


1. HelloBody
"Coco Touch Detox Handcreme", hier für ca. 20 Euro shoppen
2. StellaMe "Stay Sexy & Detox 7 nights", hier für ca. 35 Euro shoppen
3. Nails Inc
"Day & Night Care Overnight Detox Gel-Rehabilitation", hier für ca. 24 Euro shoppen

Ab in die Beauty-Küche: DIY-Detox-Masken 

1. Honig & Kaffee


©adobestock/Unsplash

Sensibelchen aufgepasst, hier ist das Dream-Team für einen erfrischten und perfekten Teint! Das Koffein des Kaffees zieht Schadstoffe aus den Poren und regt die Durchblutung an, Honig wirkt antibakteriell und stärkt unsere Schutzbarriere. So geht’s: Aus je einem Esslöffel Honig und gemahlenem Kaffee (kein Kaffeesatz, denn in dem stecken viel weniger Nährstoffe) eine feste Paste herstellen und aufs gereinigte Gesicht auftragen. Ca. 15 Minuten einwirken lassen und dann noch einmal ganz sanft einmassieren. Gut abspülen und über ein streichelzartes Gefühl freuen!

2. Joghurt & Matcha


©iStock/adobestock

Den lästigen Pickelchen auf Stirn und T-Zone rücken wir mit einer selbst gemachten Cleansing-Maske aus Joghurt zu Leibe. Die Milchsäure wirkt gegen die Verunreinigungen, stärkt dabei nachhaltig die Hautschutzbarriere und hilft, den pH-Wert zu bewahren. Matcha ist der perfekte Detoxer dazu, da er besonders reich an Antioxidantien ist, die freie Radikale binden. So geht’s: Zwei Esslöffel Joghurt (oder Quark) mit einem Teelöffel Matchapulver (gibt’s hier) mischen und auf Gesicht, Hals und gern auch Dekolleté auftragen, nach ca. 20 bis 30 Minuten abspülen.

Beauty-Kuren: Wir trinken uns schön 

1. Stoffwechsel-Boost

Soja, fettarmer Joghurt und Honig sind die Hauptbestandteile des Abnehm-Klassikers und liefern uns das volle Nährstoffpaket. Vorteil: Wir können die Diät komplett auf unsere Bedürfnisse zuschneiden. Unser Tipp: "Vitalkost" von Almased, 10 Portionen hier für ca. 16 Euro shoppen

2. Schlank-Strategie

In neun Tagen trinken wir uns mit Aloe-vera-Power zu mehr Wohlbefinden – on top verlieren wir auch noch ein paar lästige Pfunde. Die vitaminreiche Trinkkur entschlackt und bringt unseren Organismus wieder ins Gleichgewicht. Vorteil: Aloe vera sorgt zudem für ein tolles, straffes Hautbild. Unser Tipp: "Clean9" von Forever mit allen Shakes und Gels für 9 Tage, hier für ca. 128 Euro shoppen

3. Bitte mit bitter

Süß, sauer, salzig – aber was schmeckt noch herb? Der Ernährung fehlt es an Bitterstoffen. Aber gerade die bringen Verdauung und Stoffwechsel in Schwung. Vorteil: Wir können das Pulver nach Belieben zu den Mahlzeiten geben und sie so bekömmlicher machen. Unser Tipp: "Pulver aus Naturkräutern" von BitterLiebe, hier für ca. 15 Euro shoppen

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Bitterliebe (@bitterliebe) am

 

4. Tee trinken, gut fühlen

Fenchel, Holunder und Anis beleben direkt und helfen, Schadstoffe aus dem Körper zu schleusen. Am besten täglich mit einer Tasse Tee beschwingt in den Tag starten. Vorteil: Easy in den Alltag zu integrieren. Unser Tipp: "Detox Tea" von Dr. Jackson's, 21 Beutel hier für ca. 21 Euro shoppen

5. Saftiges Programm

Die Detox-Säfte und -Suppen sind vollgepackt mit Vitaminen, die entschlacken und den Organismus resetten. Vorteil: Die Produkte werden im Abo jede Woche entspannt nach Haus geliefert. Unser Tipp: "Soup Plus Cleanse" von frankjuice, 42 Säfte, 7 Suppen (für 7 Tage) hier für ca. 189 Euro shoppen

6. Fettkiller

Der Drink enthält Früchte, Nüsse und Gemüse, wird täglich zweimal nach dem Essen eingenommen, sorgt so für einen besseren Fettstoffwechsel und hilft, Schadstoffe aus dem Körper zu schleusen. Vorteil: Wir detoxen quasi nebenbei. Unser Tipp: "Regulat- pro Active DTX" von Dr. Niedermaier, hier für ca. 12 Tage ca. 74 Euro shoppen

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Frank Juice (@thefrankjuice) am

Noch mehr Beauty-Tipps findest du in der aktuellen "IN" – jeden Mittwoch neu am Kiosk erhältlich!

Themen