Die 15 besten Beauty-Tipps und -Tricks für den Beach

Mit diesen Accessoires wirst du zur Strandschönheit

Wie schaffen es Topmodels wie Alessandra Ambrosio oder Miranda Kerr, am Strand so gut auszusehen? Ganz einfach: Sie kennen genau die Strandregeln. Um perfekt gestylt am Strand zu liegen, benötigt man ein paar Tricks und Pflege-Know-hows! Aber Vorsicht: Sand, Meersalz und Sonne können dein Aussehen enorm beeinträchtigen. Wie du dich optimal schützt und trotzdem zu einem Beach-Babe á la Victoria Secret werden kannst, erfährst du hier.

1. Hut einpacken

Trage beim Chillen am Beach einen hübschen Sonnenhut oder ein Tuch – das sieht nicht nur stylish aus, sondern schützt deine Haare und die empfindliche (und oft vernachlässigte) Kopfhaut auch optimal. Außerdem musst du dann nicht so oft in die Sonnen blinzeln, das gibt weniger Falten.

2. Keine Make-up-Überdosis

Wer trotz Hitze unbedingt nachhelfen will, sollte auf dicke Make-up-Schichten verzichten. Besser auf getönten Sonnenschutz oder BB-Cream mit LSF zurückgreifen. Das sieht natürlicher aus und fühlt sich auf der Haut auch angenehmer an.

3. Die perfekte Beach-Maniküre

Sommer ohne Nagellack ist wie ein Eis ohne Sahne, da fehlt einfach was! Weil die Sonne aber oft den Lack ausbleicht, am besten gleich zu Nagellack mit einem integrierten UV-Schutz greifen oder einen Überlack mit UV-Absorber verwenden.

4. Pimp deine Nägel

Für gute Laune sorgen Mini-Aufkleber für die Nägel. Vielleicht ein kleines Wassereis für den Daumen oder doch lieber eine Sonne für den Ringfinger gefällig? Die Aufkleber sind ein toller Hingucker.

5. Hände waschen ohne Wasser

Für Sauberkeit zwischendurch einfach ein antibakterielles Handgel (zum Beispiel von Rituals) in die Strandtasche einpacken. Gibt es auch in praktischen Reisegrößen. Man weiß schließlich nie, was alles auf einen zukommt. Dadurch sind die Hände optimal geschützt und duften auch noch frisch.

6. Sonnentattoos

Die unechten Klebe-Tats in Bronze, Gold und Silber sehen jedes Jahr aufs Neue einfach nur wow aus. Ganz besonders schön kommen sie natürlich auf sommergebräunter Haut zur Geltung. Topmodel Alessandra Ambrosio macht’s vor.

7. Gloss statt Lippenstift

Versuche am Strand auf zu viel Make-up zu verzichten. Etwas wasserfeste Mascara und ein schönes Lipgloss reichen für eine Beach-Beauty völlig aus.

8. Clever eincremen

Damit du ohne schmerzhaften Sonnenbrand durch den Sommer kommst, gibt es jetzt Sonnen-Apps. Die informieren dich, wenn du zu lange in der Sonne liegst und wann du Sonnenschutz nachlegen müsstest.

9. Erfrischung zum Sprühen

Du willst nicht immer direkt zur Erfrischung ins Wasser hüpfen? Dann pack dir doch einfach ein Gesichtsspray ein – das zaubert ohne viel Aufwand wieder einen kühlen Kopf und du bist erfrischt.

10. Mit Süßwasser spülen

Chlor- und Salzwasser sind schlecht für die Haare, beides trocknet aus und führt schnell zu Strukturschäden. Deswegen unbedingt die Mähne nach dem Baden mit Süßwasser ausspülen. Und dann am besten gleich ein UV-Schutzspray einarbeiten, so kann nix passieren.

11. Erst bürsten, dann pflegen

Beauty-Programm am Strand: Mit einer Bürste, etwa einem Tangle Teezer, die nassen Haare kämmen und eine Leave-in-Kur einmassieren. Pflegt sofort, und das Haar ist den ganzen Tag geschützt.

12. Kein Heavy Metal, bitte!

Idealerweise die Haare hochbinden. Das bietet weniger Angriffsfläche für Sonne und Wind. Und bitte keine Metallspangen oder Haargummis mit Metallösen verwenden – die werden superheiß und machen das Haar brüchig. Finger weg!

13. LSF - überall!

Unbedingt einen Lippen-Balm mit einem Lichtschutzfaktor auftragen, ansonsten kann die zarte Haut am Mund schnell mal verbrennen.

14. Aspirin für Blondinen

Durch Chlor- und Salzwasser können sich – vor allem colorierte – Haare schnell verfärben und einen unschönen Grünstich annehmen. Omas Hausmittelchen dagegen wirkt daher Wunder: Eine Aspirin-Tablette in Wasser auflösen und damit die Haare waschen – das nimmt die Verfärbungen raus, und die Haare sind wieder schön!

15. Mit Style vom Beach zur Party

Keine Zeit und Lust, sich nach einem langen Tag am Strand abends noch fertig zu machen? Etwas Salzspray ins Haar geben, das zaubert coole, angesagte Beach-Waves und ist ganz ohne Mühe gemacht.