Dünnes Haar: In 5 Schritten zu mehr Volumen

So bekommt deine Mähne mehr Fülle

Du hast plattes und dünnes Haar, wünschst dir aber mehr Volumen wie Sila Sahin, 33, Herzogin Kate, 37, und Co.? Mit ein paar Styling-Tricks ist das auch kein Problem. Wir verraten dir, wie deine Mähne endlich mehr Fülle bekommt …

 

5 Tipps für voluminöse Haare

Dünnes Haar bedeutet nicht zwangsläufig, dass du wenig Haare auf dem Kopf hast. Die einzelnen Härchen sind einfach ein Fünftel dünner als beim kräftigen. Daher ist es kraftloser und empfindlicher. Doch mit der richtigen Pflege und dem richtigen Styling kannst du auch eine feine Mähne voluminöser zaubern. Mit diesen 5 Tipps klappt es bestimmt!

1. Dieses Shampoo ist ein Volumen-Booster

Um dauerhaft voluminöse Haare zu bekommen, brauchst du die richtigen Pflegeprodukte – und zwar ein gutes Volumen-Shampoo! Unser Favorit ist das "Luxurious Volume Inner Power-Protein-Shampoo" von John Frieda. Dank des Protein-Kraft-Komplexes wird dünnes Haar gestärkt und bekommt mehr Volumen. 

Passend dazu gibt es auch einen Volumen-Conditioner, den du nach der gewöhnlichen Haarwäsche in die Längen einmassieren kannst. So darfst du dich über mehr Fülle vom Ansatz bis in die Spitzen freuen. 

1. John Frieda "Inner Power Protein-Shampoo", hier für ca. 12 Euro shoppen
2. John Frieda "Luxurious Volume Inner Power Protein-Conditioner", hier für ca. 7 Euro shoppen

2. Nach dem Waschen Volumenschaum benutzen

Wenn du die Haare gewaschen hast, massiere Volumenschaum ein. Der erleichtert nicht nur das Stylen, sondern sorgt auch gleichzeitig dafür, dass die Mähne besser hält. Zudem hilft die Volumenmousse, die Haare vor Föhnhitze und dem Austrocknen zu schützen. Dich erwarten intensives Volumen und starker Halt. Von Wella Professionals gibt es beispielsweise den "EIMI Extra Volume Schaum", der die oben genannten Punkte perfekt erfüllt.

1. Wella "EIMI Extra Volumen Schaum", hier für ca. 8 Euro shoppen
2. Alcina "Styling Professional - Volumen-Schaum", hier für ca. 11 Euro shoppen

 

 

3. Dünnes Haar richtig föhnen

Auch beim Föhnen kannst du dünnem Haar eine Extraportion Fülle verleihen. Ein echter Profi-Tipp: Immer über Kopf föhnen oder von unten nach oben. Diese Methode sorgt für mehr Volumen. Ideal sind auch Föhn-Bürsten, mit denen du deinen Schopf direkt stylen kannst. Zum Schluss ist es außerdem ratsam, die Haare noch einmal auf niedriger Stufe zu föhnen. Das glättet nicht nur die Oberfläche, sondern sorgt auch für ein glänzendes Finish. 

1. Revlon "Pro RVDR5222 Pro Collection Salon One-Step Warmluft und Volumenbürste", hier für ca. 52 Euro shoppen
2. Babyliss "Warumluftbürste Brush and Style", hier für ca. 50 Euro shoppen

4. Mit Volumenspray fixieren

Damit das Volumen auch den ganzen Tag hält, fixiere deine Frisur unbedingt mit Haarspray. Dabei solltest du aber nicht irgendein Spray benutzen, sondern greife lieber auf Volumen-Haarspray zurück, das diverse Beauty-Hersteller im Angebot haben. 


1. KMS California "Addvolume Volumizing Spray", hier für ca. 16 Euro shoppen
2. sexyhair "Spray & Play Hairspray", hier für ca. 11 Euro shoppen

5. Scheitel, wechsle dich

Ein weiterer Trick, um dünnem Haar mehr Fülle zu zaubern, ist der Scheitelwechsel. Ziehst du immer an der gleichen Stelle einen Scheitel, fällt der Ansatz irgendwann in sich zusammen. Versetzt ihn also regelmäßig um wenige Zentimeter

Die 3 besten Frisuren für dünnes Haar 

1. Pixie Cut

 

Embed from Getty Images

 

Wenn du eher feines, gar dünnes, Haar hast, dann sind Langhaarfrisuren eher ungünstig. Denn das Volumen für eine kraftvolle Rapunzelmähne fehlt einfach. Kurzhaarfrisuren sind eindeutig die bessere Wahl. Ein Pixie Cut zaubert dir im Nu mehr Volumen. Der Look ist auch in Hollywood beliebt. Stars wie Audrey Tautou oder Charlize Theron haben ihn bereits für sich entdeckt und sind zu absoluten Style-Vorbildern geworden. Kurze Haare kannst du fast genauso vielseitig stylen, wie längere Haare. Ob im angesagten Sleek Look, als elegante Wasserwelle oder rockig hochgegelt – der Pixie Cut sieht immer super aus!

2. Bob-Frisuren

 

Embed from Getty Images

 

Falls dir der Schritt zu einer Kurzhaarfrisur zu groß ist, dann sind Bob-Frisuren ein toller Kompromiss. Die Haare reichen bei der klassischen Variante bis zum Kinn, bei einem Long Bob bis auf die Schultern. Die Styling-Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos. Elegant wird es mit dem Sleek Look, den du dir am einfachsten mit einem Glätteisen zaubern kannst. Ein echter Volumen-Booster sind sanfte Waves, die du ganz easy mit einem Lockenstab einarbeiten kannst. Zudem hast du auch die Wahl, den Bob mit oder ohne Pony zu tragen. 

3. Beach Waves

 

Embed from Getty Images

 

Wie bereits oben erwähnt sind Locken ein toller Trick, um in wenigen Sekunden mehr Volumen zu zaubern. Sanfte Beach Waves passen einfach immer und lassen sich ganz easy stylen. Falls du etwas längere Haare hast, kannst du sie über Nacht zu Zöpfen flechten – und schon fällt die Mähne am nächsten Tag nach dem Öffnen in sanften Wellen über deine Schulter. Selbstverständlich kannst du deine feinen Haare auch mithilfe eines Lockenstabs in sexy Beach Waves verwandeln. 

 

Diese Themen könnten dir auch gefallen:

Haarpflege: Dieses Kollagen-Shampoo sorgt für Super-Volumen

Haarpflege: Diese Bürste sorgt für einen unglaublichen Glanz und Volumen