Empfindliche Zähne: Dieses 4-Euro-Pflanzengel bietet einen natürlichen Schutz

So sieht die perfekte Mundhygiene aus

12.01.2021 09:15 Uhr

Hätten wir nicht alle gerne ein strahlendes Hollywood-Lächeln? Mit der richtigen Zahnpflege ist das kein Problem. Wir haben ein Pflanzen-Zahngel entdeckt, das einen natürlichen Schutz bietet und selbst empfindliches Zahnfleisch pflegt …

Diese Bio-Zahncreme bietet einen natürlichen Schutz 

Schon im Kindesalter wird uns eingetrichtert, wie wichtig das Zähneputzen ist. Mit der richtigen Zahnpasta können wir unsere Zähen nicht nur richtig reinigen, sondern auch gleichzeitig Zahnbelag reduzieren, Karies vorbeugen und empfindliches Zahnfleisch schützen. 

Wir haben ein besonders mildes Bio-Zahngel entdeckt, das bei den Usern äußerst beliebt ist: Die Rede ist vom ″Pflanzen-Zahngel″ von Weleda, das knapp 500 positive Bewertungen erhalten hat – aus diversen Gründen. 

 

 

Mehr zum Thema Zähne:

 

Ideal für reizempfindliches Zahnfleisch 

Laut Hersteller bietet das Zahngel einen natürlichen Schutz. Die Zähne werden gründlich mit einem Putzkörper auf Kieselbasis gereinigt. So wird der Zahnbelag schonend entfernt, ohne den Zahnschmelz anzugreifen. 

Dank der enthaltenen Ratanhiawurzel wird das Mundgewebe gestrafft und hilft so, Zahnfleischbluten vorzubeugen. Die speziell auf reizempfindliches Zahnfleisch abgestimmten Heilpflanzenauszüge halten die Mundflora im natürlichen Gleichgewicht. 

Zudem ist das Zahngel frei von Fluoriden, schäumenden Tensiden sowie synthetischen Aroma-, Farb- und Konservierungsstoffen. Kurzum: Mit der Zahnpasta von Weleda wird deine Zahngesundheit ganz natürlich unterstützt. 

 

 

Hier kannst du das Bio-Zahngel für ca. 4 Euro shoppen

Laut Umfrage: So gut ist Deutschlands Mundhygiene

Passend zum Thema Zahnreinigung haben wir noch eine spannende Umfrage von elmex in entdeckt, in der Deutschlands Mundhygiene beleuchtet wird. Hier ein paar spannende Fakts:

86 Prozent der Deutschen haben ihre Zahnbürste seit dem 1. Januar 2020 gewechselt. Experten empfehlen, die Zahnbürste mindestens alle drei Monate zu wechseln, sowie nach einer überstandenen Infektion. Unser Tipp: die ″Inter X Zahnbürste″ von elmex, hier für ca. 3 Euro shoppen. 

 

 

 

Ausspülen oder ausspucken? Die richtige Antwort ist: Ausspülen! elmex® gelée 1x wöchentlich für 2 Minuten einbürsten und...

Gepostet von elmex am Donnerstag, 22. Dezember 2016

 

Die Zahnbürste ein wichtiges Instrument für die Mundhygiene. Dabei gehört zu gesunden Zähnen noch mehr, zum Beispiel Zahnseide. Dennoch gaben 31 Prozent an, nie Zahnseide zu benutzen. Eine Mundspülung verwenden immerhin 58 Prozent einmal pro Tag, wobei über die Hälfte glaubt, dass es ausreiche, nur zehn Sekunden mit ihr zu gurgeln. Ein Irrtum: Laut Experten sollte dies eine halbe Minute bis eine Minute erfolgen. 

Und wie lange Putzen die Deutschen im Durchschnitt ihre Zähne? 51 Prozent der Befragten gaben an, unter zwei Minuten zu putzen. Auch in Sachen Vorsorge gibt es Aufholbedarf. Gut jeder Dritte würde nämlich erst einen Zahnarzt aufsuchen, wenn er Beschwerden hat. 

Dabei hat die Zahngesundheit Auswirkungen auf den kompletten Körper. 22 Prozent der Befragten war nicht bewusst, dass es eine Verknüpfung zwischen guter Mundhygiene und dem allgemeinen Gesundheitszustand gibt. 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen
Gesunde Zähne