Endlich weiße Zähne: Die neuesten Produkte und Pflege-Tricks

Ein schönes Lächeln ist das Schönheitsmerkmal vieler Stars und Sternchen

Das schönste Accessoire: ein umwerfendes Lächeln! Mit diesen Tipps und Pflege-Tricks wird dein Mund zum Hingucker …
 

Keine Experimente

Extrem weiße Zähne fangen beim Essen an. Bitte nicht mit Hausmittelchen wie Zitrone oder Backpulver herumexperimentieren! Beides greift den Zahnschmelz so sehr an, dass sich Verfärbungen noch schneller festsetzen können. Besser: Erdbeeren als kleiner Snack zwischendurch, die befreien ganz natürlich von Verfärbungen.

Elektrisch reinigen

Zähneputzen ist Pflicht. Klar! Aber für weiße Zähne braucht es das volle Reinigungsprogramm. Heißt: mindestens dreimal täglich Zähne putzen, im besten Fall eine halbe bis ganze Stunde nach jedem Snack. Effektiv und sanft zugleich geht es mit einer elektrischen Zahnbürste mit smarten Köpfchen. Die reinigen so mühelos, dass es fast süchtig macht.

Weißere Zähne dank guter Zahnreinigung

Mal ehrlich: Wer benutzt seine Zahnseide wirklich ein bis zweimal täglich? Sollte man aber, denn es sind vor allem die Essensreste zwischen den Zähnen, die zu hässlichem Zahnstein am Zahnrand mutieren, für einen unangenehmen Atem sorgen und dann auch Karies verursachen! Am besten mit den Dentalbürstchen nachreinigen und als letzten Schritt die Mundspülung nicht vergessen.

Smart faken

Die Beißerchen sind immer noch nicht strahlend weiß? Dann trickse sie doch einfach mit dem Outfit und Make-up. Der Clou: Dunkle Farben sorgen dafür, dass die Zähne im Kontrast automatisch heller wirken. Und in Sachen Lippenbekenntnisse: Lippenstift mit Blaustich wählen. Dadurch wirken die Zähne weniger gelblich. Und überhaupt sehen Pink oder Magenta im Sommer super aus.

 

Embed from Getty Images

 

Einfach mal weiß malen

Der nächste große Event steht kurz bevor, aber die Zähne sind noch nicht weiß genug? Keine Panik. Du musst dich nicht darauf konzentrieren, nur mit geschlossenem Mund zu lachen. Sogenannte Whitening-Sticks färben die Zähne in Sekunden hell, schon bei der ersten Anwendung. Der Trick: Die Seren sind zum Beispiel mit lichtreflektierenden Kristallen angereichert, die für einen strahlenden Glanz sorgen. Nachteil: färbt nicht permanent und hält nicht den Mahlzeiten stand.

Weisse Zähne durch Ölziehen!

Stars wie Gwyneth Paltrow & Co. machen es vor und setzen für tolle Zähne auf einen alten Ayurveda-Trick, indem sie den Mund regelmäßig mit Öl spülen. Das sogenannte Ölziehen hinterlässt einen Schutzfilm auf den Zähnen, der Keime und Bakterien bindet und so Parodontose und Flecken auf den Zähnen vorbeugt. Das Ganze mindestens 15 Minuten im Mund lassen, durch die Zähne ziehen und danach ausspucken. Mit Kokosöl schmeckt es auch gar nicht so übel.

Embed from Getty Images

So schützt man die Zahnfarbe

Du liebst Rotwein, Tee und Kaffee oder die ein oder andere Zigarette? Leider hinterlassen diese einen fiesen Gelbstich! Also besser ganz sein lassen. Wer gar nicht darauf verzichten kann, greift danach zur Zahnbürste oder zum Kaugummi. Und alle säurehaltigen Getränke, wie frisch gepressten Saft, am besten mit Strohhalm trinken, so haben sie weniger Kontakt mit den Zähnen.

Hilfe vom Profi

Power-Bleaching beim Zahnarzt hellt innerhalb von zwei bis vier Sitzungen die Zähne auf! Dafür wird Bleichgel auf die Zähne aufgetragen und erwärmt. Das Bleaching kostet allerdings bis zu 300 Euro pro Sitzung, hält dafür aber bis zu drei Jahre – wenn man danach auf seine Zähne achtet.

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News!