Powered by

Festtags-Make-up: In 10 Schritten zum Traum-Teint

Die besten Tipps und Tricks für eine makellose Haut

Ab jetzt geht nichts mehr ohne üppiges Festtags-Make-up. Aber: Glitzer-Lider und Drama-Lippen wirken nur auf einer guten „Leinwand“. So hübschen wir uns mit Primer, Foundation und Puder richtig auf ...

Vor dem Make-up: Die Haut richtig pflegen

Jedes Make-up kann nur so gut sein wie seine Base! Deshalb ist die Hautpflege vorher ein Muss. Ein Peeling reinigt und läutet den Party-Abend perfekt ein. Anschließend sollte die Haut gut mit Feuchtigkeit versorgt werden. Selbst bei öliger Haut ist dieser Schritt unverzichtbar, denn ansonsten fettet die T-Zone noch schneller nach. Solltest du zu trockener Haut neigen, ist eine reichhaltige Creme super, Öl-Häutchen sollten auf ein Feuchtigkeitsgel auf Wasserbasis zurückgreifen.


HelloBody "Coco Pure Face Scrub", hier für ca. 35 Euro shoppen

Martina Gebhardt "Rose Cream", hier für ca. 16 Euro shoppen


Neutrogena
 "Hydro Boost Aqua Gel", hier für ca. 10 Euro shoppen

1. Primer

Ein zusätzlicher Step, der sich definitiv lohnt: Primer! Welches Produkt hier für dich das Richtige ist, solltest du anhand deiner persönlichen Hautbedürfnisse auswählen. Primer können dein Make-up länger haltbar machen, Poren und feine Linien minimieren, die T-Zone mattieren oder deiner Haut noch mehr Feuchtigkeit und Glow schenken. Wichtig ist, dass nicht zu viel Produkt verwendet wird und du alles gut in die Haut einarbeitest, zum Beispiel mit einem Beautyblender. Ansonsten "rutscht" der Primer auf dem Gesicht und alles was danach aufgetragen wird, sieht auch nicht mehr schön aus. Es lohnt sich also ein paar Minuten mehr einzuplanen und sich genügend Zeit bei den einzelnen Schritten zu lassen. Das wird sich im späteren Endergebnis bemerkbar machen!


NYX "Angel Veil Perfecting Primer", hier für ca. 20 Euro shoppen


Maybelline
 "Baby Skin Instant Pore Eraser", hier für ca. 4 Euro shoppen


Becca
 "Backlight Priming Filter", hier für ca. 34 Euro shoppen


BeautyBlender
 "Original Schwamm in Pink", hier für ca. 8 Euro shoppen

2. Colour-Correcting

Beim Make-up greifen wir gern tiefer in den Farbtopf, aber unseren Teint lieben wir pur. Das Problem: Fast jeder kennt kleine Schatten unter den Augen und Rötungen an den Wangen. Auch hier helfen spezielle Colour-Correcting-Primer. Allerdings sollten diese ein bisschen bunter ausfallen. Der Trick, den wir noch aus dem Kunstunterricht kennen: Komplementärfarben!

  • Beige: kaschiert Augenringe & hellt auf
  • Gelb: mildert den Blaustich
  • Orange: deckt Augenringe ab
  • Rosa: gleicht dunkle Partien aus
  • Flieder: hebt den Gelbstich auf
  • Hellgrün: reduziert gerötete Stellen


Makeup Revolution "Ultra Base Corrector Palette", hier für ca. 15 Euro shoppen


Maybelline
 "Master Camo Color Correcting Pen" in der Farbe Nr. 10 Grün, hier für ca. 8 Euro shoppen


Becca
"Under Eye Brightening Corrector", hier für ca. 25 Euro shoppen

3. Concealer

Beauty-Mogul und Visagistin Bobbi Brown weiß: "Concealer ist das Geheimnis des Universums." Recht hat sie! Denn die foundationähnliche Textur perfektioniert den Teint sofort. Ein paar Pünktchen unter das Augen setzen und zum Einarbeiten ein Schwämmchen oder einen Buffer-Pinsel genutzen.


Maybelline "Fit Me! Concealer", hier für ca. 5 Euro shoppen


Too Faced
 "Born This Way - Super Coverage Concealer", hier für ca. 27 Euro shoppen


Real Techniques "Expert Concealer Brush", hier für ca. 8 Euro shoppen


Real Techniques
"Make-up Schwamm", hier für ca. 7 Euro shoppen

4. Foundation

Damit das Party-Make-up später richtig schön strahlt, greifen wir zu einer Foundation mit glowy Finish. Die arbeiten wir von innen nach außen mit einem Schwämmchen oder einem Pinsel ein.


L’Oréal Paris "Perfect Match Foundation", hier für ca. 9 Euro shoppen


Armani "Luminous Silk Foundation", hier für ca. 53 Euro shoppen


Lamora 
"Kabuki Foundation-Pinsel", hier für ca. 8 Euro shoppen

5. Baking

Viel Puder zu nutzen hilft nicht automatisch viel. Besser ist, wenn wir loses Puder in die Haut "einbacken". Dafür mit einem Blender eine richtig dicke Lage auf T-Zone, Wangen, Kinn sowie unter die Augen geben und mehrere Minuten einwirken lassen. Danach das überschüssige Puder mit einem fluffigen Pinsel herunterfegen. Fertig ist die Porzellan-Haut!


Coty "Airspun Loose Face Powder" in Translucent, hier für ca. 13 Euro shoppen


It Cosmetics
 "Poreless Finish Airbrush Puder", hier für ca. 29 Euro shoppen

6. Puder

Mit einem matt-samtigen Puder gehen wir einmal leicht über das komplette Gesicht sowie Hals und Dekolleté. Tipp: Je dicker der Puderpinsel, desto feiner verteilt sich das Puder auf dem Gesicht. Das Ergebnis: Der Teint ist schön samtig und perfekt auf die nächsten Steps vorbereitet ...


Nyx "Stay Matte But Not Flat Powder Foundation", hier für ca. 12 Euro shoppen


Rimmel London
 "Stay Matte Long Lasting Pressed Powder" in Translucent, hier für ca. 6 Euro shoppen


Real Techniques
Puderpinsel, hier für ca. 10 Euro shoppen

7. Contouring

Das Contouring-Puder sollte einen möglichst aschigen Ton haben und nicht zu orange-stichig sein, ansonsten sieht das Gesicht schnell "dreckig" aus. Der wichtigste Tipp für Anfänger: erst mal wenig Produkt nutzen! Sieht man nicht gleich was, lieber layern und nach und nach dunkler werden. Der Sinn: Wir erzeugen Schatten im Gesicht, um unsere Vorzüge zu betonen. Das sind natürlich bei jedem andere (die eine hat ein zu breites Gesicht, die andere will ihr eckiges Kinn abrunden), aber mit ein paar gezielten, allgemeingültigen Strichen ist jeder gut bedient: Mit einem schmalen Pinsel an den Wangenknochen, an den Nasenseiten sowie längs an den Schläfen entlanggleiten – so verschmälern wir optisch das gesamte Gesicht.


Sleek Make-up "Face Contour Kit" in Light, hier für ca. 8 Euro shoppen


Too Faced
 "Cocoa Contour Palette", hier für ca. 38 Euro shoppen

8. Rouge

Für ein bisschen mehr Farbe und Frische im Gesicht, setzen wir Blush auf den höchsten Wangenpunkt.


Milani "Baked Blush" in der Farbe Luminoso, hier für ca. 21 Euro shoppen


Nars
 Blush in der Farbe Orgasm, hier für ca. 31 Euro shoppen


Luvia
 Rouge-Pinsel, hier für ca. 14 Euro shoppen

9. Highlighter

Glänzende Zeiten für unser Styling läuten wir mit ein paar Pinselstrichen Highlighter ein! Den tragen wir vorsichtig auf, sonst strahlen wir mit dem Weihnachtsbaum um die Wette ...


The Balm "Highlighter Mary Lou Manizer", hier für ca. 20 Euro shoppen


Becca
 "Shimmering Skin Perfector Pressed Highlighter" in der Farbe Prismatic Amethyst, hier für ca. 38 Euro shoppen

10. Fixieren

Damit sich die ganze Arbeit auch lohnt und das Make-up über mehrere Stunden hält, ohne zu verschmieren oder zu verblassen, ist ein Fixing-Spray unverzichtbar! Einfach ein Spray mit dem Effekt deiner Wahl, ob mattierend oder dewy, ca. 30 Zentimeter vom Gesicht weghalten und dann großzügig auf das Gesicht sprühen. Anschließend mit einem Fächer oder Handventilator das Gesicht trocken. Dadurch wird das Make-up nochmal versiegelt. Nun steht einer langen Partynacht nichst mehr im Weg!


Maybelline Superstay "24H Make-up Fixing-Spray", hier für ca. 7 Euro shoppen


Urban Decay 
"All Nighter Make-up Setting-Spray", hier für ca. 28 Euro shoppen

Nach dem Make-up: Check-up!

Juhu, endlich fertig! Aber bevor es jetzt richtig losgeht, sollten wir kurz bei Tageslicht (alternativ Tageslicht-Spiegel oder Beauty-Light) gegenchecken, ob unser Teint auch wirklich traumhaft ist. Entdecken wir Makel, verblenden wir mit einem frischen Schwämmchen vorsichtig alle vorhandenen Ränder oder Unebenheiten.

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Durchblick im Rouge-Dschungel: Richtige Farbe, Platzierung und Tools

Nagellack: Die neuesten Trends für den Winter

Make-up Setting-Sprays: Die Favoriten von Ariana Grande, Kylie Jenner & Co.

Themen