Haare kämmen: Die 5 besten Tipps für gesundes Haar

Haare kämmen: Die 5 besten Tipps für gesundes Haar

Das tägliche Haare kämmen gehört zur Haarpflege dazu. Aber viele machen dabei Fehler. Die Folge: Die Haare werden brüchig und stumpf. Hier findest du 5 Tipps, wie du deine Mähne gesund hältst. 

Frau kämmt Haare mit Kamm
© Pexels/Ron Lach
Hier findest du 5 Tipps, wie du deine Haare richtig kämmst.

5 Tipps, wie du deine Haare richtig kämmst 

1. Nasse Haare niemals kämmen

Viele greifen nach der Haarwäsche direkt zur Bürste und kämmen die Haare durch. Doch genau das ist falsch! Du solltest nie deine nassen Haare waschen. Der Grund: Haare im nassen Zustand sind besonders anfällig und brechen leicht. Daher gilt: Föhne deine Mähne lieber erst an – dabei nie den Hitzeschutz vergessen – oder lass sie an der Luft trocknen. Erst danach solltest du zur Haarbürste greifen. 

Unser Tipp: die "Bio-Haarbürste" von Chiara Ambra. Sie entwirrt die Mähne ganz ohne Ziepen. 

Hier kannst du die Bürste für ca. 9 Euro shoppen.

2. Die richtige Technik

Beim Haare kämmen kommt es auch auf die richtige Technik an. Hier gilt: Nimm dir Zeit für die Haarpflege, damit die Längen schonend entwirrt werden. Kämme daher nie die Haare vom Ansatz bis in die Spitzen durch. Bürste immer zuerst die unteren Längen und arbeite dich Stück für Stück zum Ansatz hoch. 

3. So oft solltest du die Haare kämmen

Weniger ist mehr? Nicht beim Haare kämmen! Stattdessen solltest du deine Haare regelmäßig bürsten. Allerdings solltest du es auch nicht übertreiben. Als Faustregel gilt: Die Mähne sollte 2-mal täglich entwirrt werden, zum Beispiel morgens nach dem Aufstehen und abends vor dem Schlafen. 
 

4. Regelmäßig die Bürste reinigen

Damit die Haare möglichst lange gesund aussehen, solltest du auch dein Styling-Tool regelmäßig reinigen. Entferne daher immer die Rückstände aus der Bürste und wasche sie einmal im Monat mit Shampoo und Wasser, um Talg, Schuppen oder Styling-Rückstände auszuspülen. 

5. Die Wahl der Bürste

Da wir alle unterschiedliche Haare und somit andere Bedürfnisse haben, sollten wir die passende Haarbürste auswählen. Für lockiges Haar empfiehlt sich eine spezielle Lockenbürste. Die bekommst du hier für ca. 13 Euro. Auch ein grob-zackiger Kamm ist hier ideal. 

Verwendete Quellen: Glomex

Lade weitere Inhalte ...