Haarpflege im Sommer: Die SOS-Tipps

So übersteht deine Mähne gesund die heiße Jahreszeit

Heißes Wetter, salziges Wasser und Co. – unsere Haare machen im Sommer ganz schön viel durch! Hier kommen die ultimativen Tricks gegen eine schlaffe, strapazierte Mähne ...

Verfärbung durch Chlor

Sommerzeit ist Freibadzeit. Blöd nur, wenn Chlor einen fiesen Grünstich im Haar hinterlässt. Die Lösung: Das Haar unbedingt schon vor dem Sprung ins kühle Nass anfeuchten, dann greift das Chlor nicht direkt das Haar an. Und nach dem Badespaß das Haar sofort mit einem extrareinigenden Mizellen-Shampoo ausspülen.


Nivea "Mizellen Shampoo ohne Silikone", hier im Dreierpack für ca. 11 Euro shoppen

 

Trockenes Haar

Salziges Wasser, UV-Licht und Schweiß schädigen die Haarstruktur und sorgen dafür, dass die schöne Mähne nicht mehr glänzt, sondern abgestumpft und strohig aussieht. Jetzt muss ein extrapflegendes Shampoo mit nährenden Pflegestoffen wie Avocado- oder Kokosöl her! Und so makaber es auch klingen mag, ist zu häufiges Waschen die Hauptursache für das Austrocknen der Haare. Also den Haaren auch mal ruhig einen Tag Waschpause gönnen und lieber hochstecken.


Nature Box "Shampoo mit Avocado-Öl", hier im Dreierpack für ca. 14 Euro shoppen

 

Spröde Spitzen

Vor allem unsere meist eh schon geschwächten Spitzen leiden unter salzigem Wasser und sommerlichen Flechtfrisuren. Bevor wir zum Radikalschnitt greifen, nähren wir die Spitzen im Sommer mindestens zweimal pro Woche mit einer pflegenden Ölkur. Die darf für den intensiven Pflege-Kick auch mal über Nacht einwirken.


Moroccanoil "Oil Treatment", hier für ca. 15 Euro shoppen

 

Abgebrochene Haare

Bei heißen Temperaturen heißt es ja eigentlich täglich "Haare hoch". Das reduziert zwar das Schwitzrisiko, wenn die Haare aber immer in ein Gummi gezwängt werden, brechen Strähnen auch leichter. Deshalb verbannen wir im Sommer enge Zopfhalter mit Metall und setzen jetzt auf die schonende Seiden-Variante.


Townssilk "Scrunchie aus Seide", hier im Doppelpack für ca. 11 Euro shoppen

 

 

Schwitziger Ansatz

Keine fünf Minuten in der Hitze, und schon schwitzen wir – vor allem auch am Haaransatz. Deshalb haben wir diesen Sommer einen neuen Handtaschen-Favoriten: Trockenshampoo-Sheets. Mit den Blättern lässt sich ein schwitziger Ansatz in wenigen Sekunden wegtupfen, und die leicht pudrige Textur sorgt dann auch direkt fürs Fresh-up.


Magicstripes "Dry Hair Shampoo To Go", hier für ca. 23 Euro shoppen

 

Plattes Haar

Im Sommer verlieren wir durch schweißtreibende Temperaturen auch meist das Volumen im Haar. Die Abhilfe schafft eine ordentliche Portion Trockenshampoo. Einfach über Kopf in den unteren Haaransatz sprühen – et voilà, zurück ist das Volumen!


Corinne Taylor "Organisches Trockenshampoo", hier für ca. 21 Euro shoppen

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Sommer-Mode: Diese Fashion-Pieces schummeln dich schlank

Mit diesen Gadgets überstehst du die Hitze