Hautpflege: So wirst du Rötungen ein für alle Mal los

Die besten Tipps einer Expertin

Hätten wir nicht alle gerne einen makellosen Teint? Doch leider ist nicht jeder von Natur aus damit gesegnet. Viele Frauen klagen über gereizte Haut samt Rötungen. Eine Beauty-Expertin hat nun hilfreiche Tipps gegeben, mit denen die geröteten Stellen ein für alle Mal der Vergangenheit angehören!

Was sind die Ursachen für gerötete Haut? 

Im Gespräch mit der US-amerikanischen "Elle" hat die Dermatologin Dendy Engelman sämtliche Fragen rund um das Thema Rötungen beantwortet und auch diverse Tipps für die richtige Hautpflege gegeben. Die vermutlich häufigste Frage lautet: Warum habe ich eigentliche eine gerötete Haut?

Wenn du eine sensible Haut hast, können bestimmte Inhaltsstoffe zum Problem werden und die Hautbarriere beeinträchtigen, sodass sie nicht mehr ihren Job erfüllt. Typische Symptome von empfindlicher Haut sind: Rötungen, Entzündungen, Irritationen, Empfindlichkeit oder allergische Reaktionen,

erklärt Dr. Engelman. Auch Rosacea ist eine häufige Ursache bei geröteter Haut. Die Rötungen der chronischen Hautkrankheit werden zumeist durch Temperaturen, scharfes Essen und Alkohol verstärkt. Vor allem im Sommer und Winter würden die roten Flecken deutlicher zum Vorschein kommen, so die Expertin. Hormonelle Veränderungen, Medikamente, Umwelteinflüsse und ein Stress können ebenfalls Rötungen auslösen. 

 

 

 

Mehr zum Thema Hautpflege:

Welche Produkte helfen bei Rötungen? 

Gerötete Haut braucht laut der Expertin eine milde Pflege. "Achte bei den Produkten darauf, dass sie frei von schädlichen Inhaltsstoffen sind, wie Parfum, Alkohol, Parabenen, Sulfaten und Phthalate, da sie sensible Haut irritieren können", so Dendy Engelman. "Verwende lieber Inhaltsstoffe wie Aloe Vera oder Antioxidantien, um die Haut zu beruhigen, und vor Umwelteinflüssen zu schützen."

Ihre Produkt-Tipps:

1. Cetaphil "Daily Facial Cleanser", hier für ca. 10 Euro shoppen
2. Éclat Skincare "Aloe Vera Gel", hier für ca. 6 Euro shoppen
3. Florence "Hyaluron Serum+Vitamin C/E ", hier für ca. 14 Euro shoppen

Von diesen Produkten solltest du die Finger lassen 

Was bei fettiger oder trockener Haut echte Wunderwaffen sind, reizt gerötete Haut nur noch zusätzlich: Peelings sind daher ein No-Go. 

Vermeide Peelings, AHAs und BHAs,

stellt die Hautspezialistin klar. Besser seien Produkte mit hohem Ölanteil oder Probiotika. 

Ihr Tipp:

Skinbiotic by Babor "Sensitive Cream Light", hier für ca. 23 Euro shoppen

So kannst du Rötungen vorbeugen 

Damit deine Haut nicht zu Rötungen neigt, solltest du auf eine gute Hautpflege setzen. "Leute mit empfindlicher Haut oder Rosacea sollten bei ihrer täglichen Gesichtspflege darauf achten, Rötungen entgegenzuwirken."

Folgende Produkte seien daher unverzichtbar:

1. Pai "Camellia & Rose Gentle Hydrating Cleanser", hier für ca. 36 Euro shoppen
2. Garnier "Bio Lavendel Öl", hier für ca. 10 Euro shoppen

Bist du zufrieden mit deiner Haut?

%
0
%
0
Themen
Rötungen