Lange & volle Wimpern: Die besten Tipps & Tricks

So pflegst und tuschst du richtig für den perfekten Augenaufschlag

Du hast keine Lust auf Fake-Lashes oder Wimpern-Extensions und wünschst dir stattdessen lange und volle Wimpern auf natürlichem Weg? Dann solltest du die nachfolgenden Tipps unbedingt beherzigen! Wir verraten dir, wie du deine Wimpern richtig pflegst und welche Tricks du beim Tuschen unbedingt beachten solltest, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Die richtige Pflege: So regst du das Wachstum deiner Wimpern an

1. Gründlich Abschminken

Abschminken ist das A und O! Denn wenn du die Mascara auf deinen Wimpern abends nicht richtig entfernst, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass sie in der Nacht abbrechen. Aber auch die Abschmink-Technik ist entscheidend. Wenn du keinen geeigneten Entferner benutzt und grob über Augen und Wimpern reibst, können sie ebenfalls abbrechen oder noch schlimmer komplett ausfallen. Am besten du tropfst ein bisschen Augen-Make-up-Entferner auf ein Wattepad und lässt das Produkt kurz auf dem Auge wirken. Dann wischt du vorsichtig vom Wimpernkranz nach vorne, ohne zu reiben. Solltest du wasserfeste Mascara benutzen, lässt sich diese am besten mit ölhaltigen Produkten entfernen.

Falls du mit dieser Technik nicht alle Mascara-Reste von den Wimpern bekommst, kannst du anschließend noch ein mildes Waschgel auf die Wimpern geben, vorsichtig aufschäumen und anschließend gründlich auswaschen. Achtung: Augen immer ganz vorsichtig abtupfen, um die Wimpern nicht zu schädigen.

2. Wimpern vor dem Abbrechen schützen

Wie auch bei deinen Haaren auf dem Kopf, sind die Spitzen der Wimpern super empfindlich. Durch verschiedene Faktoren können sie austrocknen und beispielsweise in der Nacht abbrechen. Vor allem bei Bauch- und Seitenschläfern ist das ein Problem. Es gibt aber verschiedene Möglichkeiten die Wimpern mit Feuchtigkeit zu versorgen und sie zu stärken, damit das nicht passiert. Der Trick ist, abends nach dem Abschminken und vor dem Zubettgehen ein pflegendes Öl wie Rizinusöl und Olivenöl oder Vaseline auf die Wimpern zu geben.

Am besten du machst ein bisschen Produkt deiner Wahl auf deinen Zeigefinger und streichst dann behutsam an den Wimpern entlang. Alternativ kannst du auch ein Wimpernbürstchen benutzen und das Produkt anschließend mit den Fingern vorsichtig "einmassieren".

3. Grüner Tee

Schon mal von Flavonoid und Tannin gehört? Beides sind Stoffe, die das Haarwachstum anregen und in grünem Tee enthalten sind. Aus diesem Grund lässt sich aus dem Getränk ganz easy ein Bio-Wimpernserum zaubern. Dafür kochst du den Tee wie üblich und lässt ihn dann mindestens 15 Minuten ziehen. Sobald er abgekühlt ist, ein Wattepad in den Tee tauchen und die Wimpern damit befeuchten. Lass den Tee ca. 15 Minuten einwirken und wasch ihn anschließend mit lauwarmem Wasser aus. Bei täglicher Anwendung wirst du nach ca. einem Monat eine Veränderung feststellen können.

4. Längere Wimpern dank Wimpernserum

Die natürliche Wimpernwachstumsphase dauert in der Regel ungefähr 30 Tage. Das ist zu wenig, um die Wimpern lang und dicht werden zu lassen. Mit einem Wimpernserum wird die natürliche Wachstumsphase der Wimper verlängert. Es verspricht bei regelmäßiger Anwendung schon nach kurzer Zeit deutlich längere und vollere Wimpern. Doch bei Produkten wie Sand am Meer fällt die Auswahl schwer. Wir haben verschiedene Wimpernseren getestet und hier findest du unsere fünf Favoriten, mit dem schnellsten und wirkungsvollsten Effekt für traumhafte Bambi-Wimpern!

5. Die besten Lebensmittel für schöne Wimpern

Wer schöne Haare, Haut und Nägel haben will, der muss sich gesund und ausgewogen ernähren - das ist kein Geheimnis! Doch auf welche Vitamine und Mineralien kommt es genau an? Die Vitamine A, B, C und E, Proteine und die Mineralien Selen, Magnesium, Eisen, Zink und Kupfer sind für das Wachstum der Haare essenziell. Diese findest du zum Beispiel in Äpfeln, Mangos, Avocado, Grünkohl, Brokkoli, Spinat, Hülsenfrüchten, Samen, Bohnen, Kokosöl und Olivenöl. Zusätzlich kannst du auch mit Nahrungsergänzungsmitteln nachhelfen. Diese ersetzen allerdings keinen gesunden Lebensstil.

 

 

Wimpern Tuschen: Die beste Technik für mehr Volumen und Länge

1. Wimpernzange

Egal wie lang und voll deine Wimpern sind: Ohne Schwung bleibt der Bambi-Effekt leider aus. Wer von Natur aus eher gerade Wimpern hat, der sollte unbedingt auf eine Wimpernzange zurückgreifen. Um den Effekt zu verstärken, kannst du das Tool vorher mit einem Föhn aufheizen, dann kurz abkühlen lassen und anschließend die Wimpern biegen. Am besten sofort im Anschluss tuschen.

2. Wimpernkranz verdichten

Auch wenn du eher wenige und feine Wimpern hast, gibt es eine Möglichkeit den Wimpernkranz zu verdichten. Alles was du dazu brauchst, ist ein brauner, möglichst cremiger Kajalstift und einen Eyeliner-Pinsel. Mit dem Kajalstift vor dem Wimperntuschen am oberen Wimpernkranz entlagfahren. Anschließend einen Lidstrich ohne Wing möglichst nah am Wimpernkranz ziehen und dann mit dem Pinsel fein ausrauchen. Das wirkt super natürlich und hat trotzdem einen großen Effekt.

3. Wasserfeste Mascara benutzen

Wasserfeste Mascara ist zwar nicht so einfach zu entfernen, dafür hat sie aber auch zahlreiche Benefits. Sie verschmiert nicht, eignet sich am besten für Kontaktlinsenträger und hält dazu noch den ganzen Tag den Schwung der Wimpern.

4. Verschiedene Wimperntuschen benutzen

Eine gute Mascara zu finden, ist gar nicht so einfach. Meistens testet man sich ein Leben lang durch, auf der Suche nach dem heiligen Grahl. Oft müssen wir uns bei einem Produkt entscheiden, ob wir uns Länge ODER Volumen wünschen. Die Lösung: Benutz doch einfach mehrere Mascaras! Zunächst eine Wimperntusche auftragen, die deine Lashes verlängert und kurz antrocknen lassen. Dann, wenn die Mascara noch nicht ganz trocken ist, ein zweites Produkt für mehr Volumen auftragen. Solltest du einmal zu viel Wimperntusche aufgetragen haben, kannst du mit einem Wimpernbürstchen vorsichtig überschüssiges Produkt entfernen.

5. Fiber-Mascaras

Eine Fiber-Mascara ist DER ultimative Tipp für mehr Länge in Sekunden! Denn die darin enthaltenen Fasern verlängern kurze Wimpern sofort. Zwar erfordert das Tuschen ein bisschen Übung, aber dann wirst du die Mascara nie mehr missen wollen!

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Diese Mascara verlängert kurze Wimpern in Sekunden!

Wimpernseren im OK! Test: Das sind unsere Top 5