Lashes on fleek: Die neuesten Tools & How-to-dos für Wow-Wimpern

Die besten Tipps für einen perfekten Augenaufschlag

Sie ist das liebste Kosmetikprodukt der Frauen: Mascara! Kein Wunder, denn sie öffnet den Blick und lässt uns gleich wacher aussehen. Ob dezent getuscht, dauerhaft verdichtet oder angeklebt für den großen Auftritt - die Wow-Wirkung von Wimpern ist verblüffend. Die neuesten Tools & How-to-dos zeigen wir dir hier.

 

Fake

Volle Wimpern für einen Tag? Greife zum Klassiker. Mit ein bisschen Übung sind die Wimpern zum Ankleben in null Komma nichts dran: die Lashes zurechtschneiden, Wimpernkleber drauf­ geben (kurz antrocknen lassen) und platzieren.

Natural

Dauerhaft dichte Wimpern? Probier' doch einmal ein Serum. Das Produkt über einen längeren Zeitraum (ca. drei Monate) täglich auftragen. Das Ergebnis: Die eigenen Wimpern sind länger und voller angeordnet.

Natural Fake

Extreme Wimpern ohne eigenen Auf­wand? Dann bitte einmal zum Profi und kleine Härchen auf die normalen Wimpern kleben lassen. Täg­liches Formen reicht häufig aus, um die Wim­pern zu stylen. Hält bis zu drei Monate. (z.B. luxuslashes.com)

Nylon vs. Plastik

Der Unterschied: Nylon bedeutet Volumen. Die Bürstchen können viel Produkt aufnehmen, super, wenn es schnell gehen muss. Eine gute Trennung der Wimpern ist häufig kaum möglich. Plastik definiert die Wimpern und verlängert sie optisch. Da die „Mini-Häkchen“ nur relativ wenig Farbe aufnehmen, muss oft mehrmals getuscht werden.

 

 

 

Artikel enthält Affiliate-Links