Lippenstift-Trend 2023: Wir tragen jetzt Ombré Lips

Lippenstift-Trend 2023: Wir tragen jetzt Ombré Lips

Das neue Jahr ist noch ganz frisch, doch schon setzt sich ein neuer Lippenstift-Trend bei TikTok durch. Demnach kommen wir 2023 nicht an Ombré Lips vorbei.

Frau mit Ombré Lips
© iStock

Ombré Lips gehen auf TikTok viral 

Wer im Bereich Beauty stets auf dem neuesten Stand sein möchte, der sollte regelmäßig bei TikTok vorbeischauen. Dort findest du die aktuellen Trends sowie geniale Schmink-Hacks. Pünktlich zum neuen Jahr wartet ein neuer Lippenstift-Trend auf uns: User der Videoplattform setzen auf Ombré Lips, also Lippen mit einem Farbverlauf.  

Passend dazu gibt es auch direkt einen genialen Beauty-Hack, mit dem du dir in Sekunden die Ombré Lips zaubern kannst. Mit dem sogenannten Lipstick-Mixing gelingt dir ein perfekter Farbverlauf. Wie dieser Trick funktioniert, verraten wir dir im Folgenden .

So funktioniert das Lipstick-Mixing für einen perfekten Farbverlauf  

Eine TikTok-Userin hat einen genialen Schmink-Hack geteilt, mit dem wir uns in Sekunden die angesagten Ombré Lips schminken. Bei dem sogenannten Lipstick-Mixing werden verschiedene Lippenstift-Farben auf die untere Lippe getupft, dann die Lippen zusammengepresst – und schon entsteht ein einzigartiger Farbverlauf. 

Ideal sind vor allem Lipglosse, die besonders leicht aufgetragen sind. Hier findest du passende Produkte zum Nachshoppen:

Nun zur Anleitung:

1. Im ersten Schritt wird ein dunkler, beeriger Lipgloss aufgetragen. Zwei Tupfen auf der linken und rechten Unterlippe sind völlig ausreichend.

2. Als Nächstes folgen kühle und warme Nude-Töne, die in der Mitte sowie in den äußeren Mundwinkeln ebenfalls punktuell getupft werden. 

3. Im finalen Farbschritt werden Highlights mit weißem Lippenstift gesetzt. Alternativ kannst du einen sehr hellen Nude-Ton wählen.

4. Presse nun die Lippen so lange zusammen, bis die Farbkanten ineinander verlaufen – und fertig ist der gehypte Omebré Look.

Hier kannst du den Hack noch mal anschauen:

Verwendete Quellen: TikTok, PR

Lade weitere Inhalte ...