Mandelöl: Der Beauty-Booster für tolle Haut und Haare

Darum solltest du im Winter auf den pflanzlichen Allrounder setzen

Wir sind immer auf der Suche nach Beauty-Boostern, die im Idealfall unserer Haut und unseren Haaren guttun. Das neuste Kosmetik-Must-have ist Mandelöl, das als wahrer Allrounder von Kopf bis Fuß gilt. Wir verraten dir, warum du im Winter auf das pflanzliche Wundermittel setzen solltest … 

Was ist das Besondere an Mandelöl? 

Naturreines Mandelöl soll besonders reich an Vitaminen und Mineralstoffen sein. Hinzukommen gesättigte und ungesättigte Fettsäuren, die die Haut unter anderem mit Feuchtigkeit versorgen. Das enthaltene Vitamin A ist beispielsweise gut für die Zellerneuerung, während Vitamin B die Haut und Haare stärkt. Vitamin E zählt zu den Antioxidantien, die die Haut vor Umweltschäden schützen und die Haut stärken und festigen. Zudem können sie die Haut beruhigen und sogar Falten reduzieren.

Die Inhaltsstoffe Calcium, Kalium und Magnesium sorgen wiederum für einen glatten und gesunden Teint. Außerdem steckt Mandelöl voller Linolsäure und Palmitinsäure. Während erstere  Hautreizungen lindern kann, würde letztere den Säureschutzmantel der Haut stärken.

 

 

Bei diesen Beauty-Problemen hilft Mandelöl 

1. Schluss mit trockener Kopfhaut

Im Winter kann die Kopfhaut schon mal schnell austrocknen. Damit sich die gereizte Kopfhaut erholen kann, ist Mandelöl eine tolle Lösung. Dank der feuchtigkeitsspendenden Wirkung wird die Kopfhaut wieder aufgefrischt und gleichzeitig beruhigt. Massiere einfach ein paar Tropfen in die Kopfhaut ein und lass das Öl am besten über Nacht einwirken. Am nächsten Morgen kannst du das Naturwunder einfach mit einem milden Shampoo und lauwarmem Wasser ausspülen. 

2. Haarpflege mit Mandelöl

Da Mandelöl reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist, können auch trockene und strapazierte Spitzen tiefenwirksam gepflegt werden. Glänzenden, gesunden Spitzen steht somit nichts mehr im Wege. Ein toller Pluspunkt: Das enthaltene Biotin soll sogar gegen Haarausfall helfen und den Haarwuchs anregen. Im Idealfall lässt du das Öl über Nacht einwirken, oder du benutzt es als Finish. 

3. Feuchtigkeitsbooster

Nicht nur in puncto Haarpflege hilft Mandelöl, auch die Haut profitiert von dem Allrounder. Das pflanzliche Öl spendet Feuchtigkeit und bildet eine Art Schutzfilm, der die Feuchtigkeit einschließt. Du kannst das Mandelöl einfach nach dem Duschen auf die feuchte Haut auftragen. Zudem eignet sich das Naturprodukt auch als Gesichtsöl. Es dient nicht nur zur Pflege, sondern kann auch als Make-up-Entferner eingesetzt werden. 

4. Anti-Aging-Wunder

Bye, bye Falten! Da Mandelöl einen hohen Mineraliengehalt besitzt, soll es einen natürlichen Anti-Aging-Effekt haben. Das enthaltene Vitamin B würde demnach die Regeneration der Haut sowie das Zellwachstum fördern. Das Vitamin E schützt deine Haut vor freien Radikalen und könne die hauteigene Schutzfunktion stärken. Kleine Fältchen können so reduziert, aber auch vorgebeugt werden. 

5. Natürlicher UV-Schutz

Ein weiterer Grund, weshalb du Mandelöl in deine Beauty-Routine integrieren solltest, ist der natürliche UV-Schutz. Der entspricht in etwa einen Lichtschutzfaktor 4-6 und ist gerade im Winter ideal. Ein toller Nebeneffekt: Dank des natürlichen Sonnenschutzes kann einer vorzeitigen Hautalterung vorgebeugt werden. 

Hier kannst du Mandelöl shoppen


1. SatinNaturel "Bio Mandelöl", hier für ca. 15 Euro shoppen
2. Naissance "natürliches Mandelöl – süß", hier für ca. 7 Euro shoppen
3. Junglück "Mandelöl", hier für ca. 20 Euro shoppen

Diese Themen könnten dich auch interessieren: 

Gesichtsöl: Die Beauty-Wunderwaffe für einen tollen Teint

Arganöl: Wundermittel für schöne Haut und Haare