Nach dem Bun kommt der Knot: Ist DAS die Trendfrisur 2016?

Heidi Klum trägt sie schon!

Heidi Klum trug bei den Golden Globes einen Hairknot. Unkompliziert und glamourös kommt die Trendfrisur daher. Einige Blogger-Beautys tragen den Hairknot auch schon. So schön ungezwungen kann der Knoten aussehen. Auch offen kann der Hairknot getragen werden.

Die Haarstyles bei den Golden Globes waren mindestens genau so schön wie die Roben, mit denen die Damen über den Red Carpet schritten. Eine Frisur ist uns dabei besonders aufgefallen! Heidi Klums Updo kam so herrlich entspannt und gleichzeitig glamourös daher, dass wir sicher sind, dass der sogenannte Hairknot die Trendfrisur 2016 sein wird!

Neuer Look mit Trendpotenzial?

Der Blogger-Dutt hat lange Zeit den Ton in Sachen cooler Haarstyles angegeben, dann kam der Half Bun, der als Man Bun auch der Männerwelt besonders gut gefallen und gestanden hat, jetzt bekommt der gezwirbelte Bommel am Oberkopf Konkurrenz von seiner geknoteten Variante! Heidi Klum zeigte bei den Golden Globes, wie es geht, und die Instagram-Beautys machen es schon nach!

So easy stylst du den Hairknot!

Die neue potenzielle Trendfrisur geht dabei einfacher als du denkst. Wichtig ist nur, dass deine Haare eine gewisse Länge haben und allzu dünn dürfen sie auch nicht sein.

Als Erstes nimmst du dir zwei Strähnen vom Oberkopf, die du dann ganz einfach zusammen knotest. Dann knotest du die Strähnen erneut, so lange, bis der Dutt so dick ist, wie du ihn haben möchtest. Sollten noch Haarspitzen herausschauen, wickel sie einfach um den Hairknot herum und stecke sie dann gegebenenfalls mit Bobby Pins fest. Um den Dutt zu fixieren, bindest du ihn mit einem durchsichtigen Haargummi fest - fertig ist die neue Trendfrisur 2016!