Schöne Haut: Die besten Seren & Ampullen

Darum sind die Wirkstoffbomben so effektiv

Wir erklären, warum Seren und Ampullen so wertvoll für unsere Gesichtspflege sind und was man bei der Anwendung der Beauty-Booster beachten sollte.

Serum oder Ampulle: Was ist der Unterschied?

Die hochkonzentrierten Wirkstoffe in Seren sind die perfekte Ergänzung zur Tages- und Nachtpflege, denn dank ihrer gelartigen Konsistenz können sie leichter in die Haut eindringen.

Ampullen hingegen liefern einen schnellen Wirkstoff-Kick und sind echte Problemlöser. Ihr Inhalt ist hoch dosiert und durch die Glasfläschchen besonders rein versiegelt. Daher kommen sie auch ganz ohne Konservierungsstoffe und Emulgatoren aus!
 

Wann benutze ich ein Serum und wann eine Ampulle?

Seren sind gerade für trockene Haut langfristig die perfekte Wahl, da sie nachhaltig pflegen.

Ampullen sind die Helferlein für schnelle Ergebnisse – mehr Glow, mehr Feuchtigkeit – und werden oftmals nur als Kur verwendet. Zudem sind sie einfach extrem verträglich.
 

Wie wende ich die Produkte richtig an?

Für Serum und Ampulle gilt: nach der Gesichtsreinigung auftragen! Ein Serum kann in der täglichen Routine morgens und abends eingeklopft werden, oder man fügt seiner Creme ein paar Tropfen hinzu.

Ampullen wirken in SOS-Momenten als zusätzliche Nährstoff-Boten, und greift man vor der Kur noch zu einem Peeling, macht das die Haut besonders durchlässig für die hochkonzentrierten Nährstoffe. Tipp: immer gegen die Schwerkraft, also nach oben kreisend einmassieren!

 

 

 

Wie finde ich das passende Produkt?

Um das richtige Kraftpaket zu finden, solltest du deine Haut genauer unter die Lupe nehmen. Wir helfen dir, deinen richtigen Hauttyp herauszufinden, und verraten dir, welches Serum bzw. welche Ampulle zu deinen Bedürfnissen am besten passt.

Fahler Teint

Die Haut wirkt matt, müde und hat ihr Strahlen verloren? Kein Grund zur Sorge: Für den Energie-Boost sorgen Aloe vera, Hyaluron und Vitamin C. Das Vitamin balanciert die Haut aus und ist eine echte Frischekur. Glykolsäure sorgt hingegen für den Super-Glow!


Dr. Severin "Vitamin C Hyaluron Serum", hier für ca. 24 Euro shoppen
Ojesh "Lifting Treatment Hyaluron Ampullen", hier für ca. 25 Euro shoppen

Anti-Aging-Heroes

Wir sagen den Falten den Kampf an! Und zwar mit Vitamin E und Retinol. Während Vitamin E die Hautbarriere stärkt, sodass mehr Feuchtigkeit gespeichert werden kann, ist Retinol ein wahres Multitalent: Es fängt freie Radikale – verlangsamt so die Hautalterung und kurbelt die Kollagenproduktion an.


Eclat Skincare "Retinol Serum", hier für ca. 8 Euro shoppen
Babor "Collagen Booster Ampullen", hier für ca. 37 Euro shoppen

Unreine Haut

Ein grobporiger und geröteter, zu Unreinheiten neigender Teint braucht Partner in Crime – der Pickel-Fighter heißt: Salicylsäure, denn diese mindert die überschüssige Talgproduktion und klärt verstopfte Poren. Auch Zink und Vitamin B3 beugen Entzündungen vor und lassen den Teint feinporiger wirken.

 


Vitabay "SOS Anti-Pickel Serum", hier für ca. 16 Euro shoppen
Schaebens "Porenfein Ampullen", hier für ca. 8 Euro shoppen

Sensible Haut

Wenn der Teint spannt, juckt und schnell mit Rötungen reagiert, beruhigen Hafer, Meersalz und Panthenol. Außerdem fördern sie die Zellneubildung und bringen die Hautlipide wieder ins Gleichgewicht. Auch hier ist Hyaluron super, da es hilft, die Barrierefunktion wieder herzustellen.


Colibri Cosmetics "Hyaluronsäure Serum", hier für ca. 30 Euro shoppen
La Mer "Sensitive Skin Ampulle", hier für ca. 28 Euro shoppen

Trockene Haut

Mehr ist mehr! Wer eine schuppige und spannende Haut hat, braucht besonders reichhaltige Pflege. Nährende Öle sorgen für einen Schutzfilm und mildern den Juckreiz. Feuchtigkeit ist bei diesem Typ das Gebot der Stunde: Aloe vera und Hyaluron zaubern neue Elastizität und glätten Trockenheitsfältchen.


Lavera "Hydro Effect Serum", hier für ca. 9 Euro shoppen
Pinpoxe "Hyaluronsäure Ampullen", hier für ca. 18 Euro shoppen

 

Benutzt du regelmäßig Seren oder Ampullen?

%
0
%
0